Modemagazine im Rückblick

Wenn man von Mode spricht, stößt man definitiv auf die drei größten Modemagazine der Geschichte: Harper’s Bazaar, Cosmopolitan, und natürlich, Vogue! Es ist an der Zeit einen Rückblick auf diese Zeitschriften zu werfen und die Vintagecover zu bestaunen!

Im Laufe der Jahrhunderte suchten die Leute – vor allem Frauen – Rat in den Seiten der Modemagazine, um sicher zu gehen, so schön und schick wie möglich zu sein. Viele Modezeitschriften sind seither entstanden und haben es zu den Zeitungsständen und Buchhandlungen geschafft, aber vielleicht erfreuen sich keine von diesen an so viel Popularität wie die Bewährten.

Harper’s Bazaar, Cosmopolitan und Vogue, alle gegründet im späten 19. Jahrhundert, genießen jetzt eine Leserschaft die Jahrhunderte umfasst, verdienen sich das Ansehen der meist vertrauten Stilbibeln bis zur Gegenwart. Diese Magazine dienten auch als Mittelpunkt für viele gut bekannte Models, Illustratoren, Künstler, Autoren und Fotografen in der Geschichte.
Schauen wir rückblickend diese drei Magazine, die den Standard für Modepublikationen festgelegt haben, an.

Fotos via VerbatteMarco.com, ArtisticThings.com, Harper's Bazaar - Wikipedia

Harper’s Bazaar

Erstmals 1897 von Hearst Magazines veröffentlicht, war Harper’s Bazaar das erste amerikanische Modemagazin. Seine zielorientierten Leser sind die selbstbewussten Mitglieder der oberen Mittelschicht und der Oberschicht, und sieht sich selbst als monatliche Quelle für “Frauen, die die ersten sind, um das Beste zu kaufen, von leger bis Couture.”

Fotos via How to be a Retronaut -- Cosmopolitan Magazine 1896-1976

Cosmopolitan

Cosmopolitan wurde zunächst 1886 als “erstklassiges Familienmagazin” in den Vereinigten Staaten veröffentlicht, dann als Literaturzeitschrift umgeändert. Die erste Ausgabe erwähnte Pläne für einen Bereich, der ausschließlich für die Interessen der Frauen bestimmt war und schließlich wurde die Zeitschrift in den späten 1960ern in ein Frauenmagazin umgestaltet. Heute ist die “Cosmo” eine der meist begehrten Zeitschriften für ihre Artikel über Gesundheit, Selbstverbesserung, Karrieren, Sex, Schönheit und Mode.

Fotos via FashionModel.com, Lovelaceluxe.com, Villainously Vintage

Vogue wurde 1892 in den Vereinigten Staaten als wöchentliche Publikation gegründet. Conde Montrose Nast übernahm 1909 die Leitung und arbeitet langsam daran, die Publikation zu vergrößern. Nast änderte die Veröffentlichung auf alle zwei Wochen und begann während den 1910ern außerdem Ausgaben Übersee zu etablieren. In den 1960ern wirkte die Vogue auf die gewagtere, jüngere Generation für ihre Eigenschaften der modernen Mode und Editorials, die offen an das Thema Sexualität ran gingen. Vogue wurde 1973 ein monatliches Magazin.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, würdest du vielleicht auch gerne Vintage Vogue: Classic Fashion Photography und Beach-bound in Classic Style: Vintage Swim Wear Snapshots lesen!

Quellen und zusätzliche Lektüren:
Harper's Bazaar -- Wikipedia
Cosmopolitan Magazine -- Wikipedia
Vogue -- Wikipedia

written by plasticpopsicle on 2011-10-26 #lifestyle #fashion #vogue #lomography #magazin #mode #cosmopolitan #analogue-lifestyle #publication #ruckblick #harpers-bazaar #modemagazin
translated by pfingstroeschen

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles