LC-A Big Book Kapitel 88: Erweiterte ISO-Einstellung bis ISO 800/1600

Um den Bedürfnissen der Lomographen gerecht zu werden, wurde die ISO-Einstellungsmöglichkeit der LOMO LC-A+ bis auf ISO 1600 erweitert. Diese große Bandbreite schafft jede Menge Spielraum für Über- und Unterbelichtungen (Letzteres wird oft für Mehrfachbelichtungen empfohlen) und andere Experimente mit verschiedenen Filmsorten und Belichtungszeiten.

Um den Bedürfnissen der Lomographen gerecht zu werden, wurde die ISO-Einstellungsmöglichkeit der LOMO LC-A+ bis auf ISO 1600 erweitert. ISO 100 Filme sind langsam und benötigen viel Licht; daher sind sie besonders gut für sonnige Tage geeignet, an denen sie mit hoher Detailschärfe und umwerfenden Farben brillieren. Im Gegensatz dazu sind Filme mit der ISO 1600 perfekt für Situationen, in denen wenig Licht vorhanden ist, zum Beispiel in Innenräumen. Sie verpassen deinen Photos einen coolen, körnigen Look und brauchen nur wenige Lichtquellen. Diese große ISO Bandbreite schafft jede Menge Spielraum für Über- und Unterbelichtungen (Letzteres wird oft für Mehrfachbelichtungen empfohlen) und andere Experimente mit verschiedenen Filmsorten und Belichtungszeiten.

Lies die ganze Geschichte hier.

written by ungrumpy on 2011-09-22 #library #lc-a-big-book #lomography #bibliothek #geschichte
translated by princess_crocodile

More Interesting Articles