Wie bewahrst du dein Kamerazeug auf?

3

Innerhalb einiger Monate habe ich es geschafft, ein paar Kameras und Filme (belichtete und neu) anzusammeln. Mit dem Ansatz alles „einfach auf ein Regal zu stellen“ oder „in eine Schachtel zu werfen“ klappt das wahrlich nicht mehr! Alles liegt wirr und ohne Ordnung herum. Eines Tages fand ich die ideale Lösung!

Ich bin jetzt stolzer Besitzer der Diani Mini mit Blitz, einer La Sardina mit Blitz und Farbfiltern und ein paar Extras: ein Gorilla Tripod (Stativ), Fernauslösekabel, viele Filme und noch mehr Filmdöschen, eine Schere (um die Negative zu schneiden), ganz viele Negative, in Hüllen und aufgerollt in Dosen, und eine kaputte Lomo LC-A.

Alles befand sich in zwei Körbchen und auf einem Regal, aber es geriet alles immer wieder durcheinander und ich finde nie etwas, wenn ich es suche. Ich hab den Blitz für die La Sardina verlegt, überall habe ich gesucht, hab alle meine Schritte zurückverfolgt, um ihn letztendlich in einer kleinen Dickies-Tasche zu finden.

Von: angelc5

Mein Schreibtisch sieht meistens so aus und bleibt dann auch so, tagelang.

Die Negative geraten durcheinander und mir sind die Hüllen ausgegangen, deshalb habe ich sie wieder aufgerollt und in Dosen gesteckt – das heißt, ich vergesse dann auch, welcher Film das ist und wann er abgelaufen ist.

Nachdem ich mir ein paar Gedanken gemacht hatte, entschloss ich mich zu einem geordnetem Schubladensystem, so dass ich alle meine Sachen sofort zur Hand habe und alles seinen Platz hat (selbst wenn es nicht ordentlich ist!). Somit hätte jede Kamera, jeder Blitz und jeder unbelichtete Film sein Zuhause (ich habe drei verschiedene Schubladen dafür – abgelaufen, nicht abgelaufen und Diafilme). Und als ich durch ein Möbel-/Lifestyle-Haus lief, entdeckte ich den idealen Aufbewahrungsort!

Von: angelc5

Ich muss nur ganz gemütlich eine Schublade rausziehen und finde sofort, was ich suche, und ich finde mein Zeug vor allem schnell, ohne dass ich mein ganzes Büro auseinander nehmen muss.

Von: angelc5

Jetzt muss ich nur noch meinen Schreibtisch aufräumen…

Wie hebt ihr euer Lomo-Zeug sicher und zugänglich auf? Alle Tipps sind mehr als erwünscht!

written by angelc5 on 2012-01-08 #gear #tutorials #film #tipster #diana-mini #dekoration #la-sardina #aufbewahrung
translated by wolkers

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

We couldn’t have done it without you — thanks to the 2000+ Kickstarter backers who helped support this analogue dream machine the Diana Instant Square is now a reality. Watch out world, this Mighty Memory Maker is coming your way! Did you miss out on the Kickstarter Campaign? Fear not, pre-sale is now on and we have a Diana Instant Square waiting just for you! Pre-order now to pick up your own delightful Diana Instant Square and free Light Painter just in time to snap away those Christmas Carols.

3 Comments

  1. vivie
    vivie ·

    jetzt muss die mini-kommode nur noch vershönert werden :P
    Bin grad dabei, mein System auszuweiten. Bislang sind die kamera in einem regal, zubehör in einer box und filme in zwei schachteln (Kb und mittelformat). Mit der Filmaufbewahrung bin ich total zufrieden. die zwei schachteln sehen toll aus (eine ist aus pappe mit blümchen, die andere in einer metallbox mit alten fotografien drauf) und sind sehr praktisch. D Nur die Box quillt langsam über vor lauter blitzen, etc. ^^ Und meine Kamera bekommen bald auch ein besonderes regal. Ich habe ein niedlihes kleines regal gefunden mit glasschiebetüren (vom gleichen möbel/lifestxye-händler die deins ;)). Das wird die Tage bunt lackiert, einige kamera kommen rein, einige oben drauf. darunter kommen löcher und dübel in die wand, darein so bunte knaufe die eigentlich für möbel gedacht sind. da kommen dann noch kamera ran (:

  2. felixolog
    felixolog ·

    Ich habe einen ähnlichen Schrank, in dem alle meine Filme untergebracht sind. Meine Filmtaschen habe ich zum Teil selbst gemacht um selbstentwickelte Filme aufzubewahren. Die Filmtaschen sind nach Kameratypen durchnummeriert und nach Datum sortiert. Ich führe dann dementsprechend eine Liste, in der ich jeden Film nummeriert der Kamera zuordne, mit der ich fotografiert habe. In der Liste stehen dann Inhalte und Orte an denen ich war, damit ich mich orientieren kann welche Bilder in welcher Tasche zu finden sind. Meine Filme sind wie bei @vivie in einer Box (im kühlen Keller), wobei ich nicht zwischen Mittel- und Kleinbildformat, bzw. Schwarzweiß- Farb- oder Diafilmen unterscheide. Meine Kameras und sämtliches Zubehör sind bei mir im Zimmer in einem selbstgebauten Regal (2 Skateboards übereinander an die Wand geschraubt) verstaut und ich bin echt erstaunt, dass das Regal noch nicht von der Wand gefallen ist... denn das quillt genau so vie @vivie 's Box über :D Knaufe sind übrigens ne richtig gut Idee!

  3. felixolog
    felixolog ·

    <!-- vivie -->

More Interesting Articles