Herztransplantation für meine Lomo LC-A+

Im letzten März 2011 kaufte ich eine Lomo LC-A+ Kamera. Um ehrlich zu sein bin ich kein großer Fan der LC-A+, wohl weil ich mich selbst als Besitzer einer orginalen LC-A Kamera als Purist betrachte. Obwohl mir die meisten Leute sagen würden, dass es keine Unterschiede zwischen den Kameras gibt, aber ich bevorzuge trotzdem das Orginal, weil… sie nun mal das Orginal ist. Ich weiß nicht. Beschuldigt mich als Puristen. Jedem das seine.

Jedoch suchte ich eines Nachmittags nach meiner orginalen Lomo LC-A, die ich einem Freund abgekauft hatte. Du wirst dich fragen, warum ich eine neue Lomo LC-A+ gekauft habe? Die orginale war kaputt und ich ärgerte mich mit dem Problem des verklebten Verschlusses herum. Ich wollte meinen Film nicht mit leeren Bildern verschwenden.

Dann versuchte ich meine orginale Lomo LC-A zu öffnen, indem ich die Schrauben rausdrehte und zusah, wie sie sich verhielt, wenn man den Auslöser betätigte. Zu meiner eigenen Verwunderung traute ich mich auch meine neue Lomo LC-A+ zu öffnen. Dann verglich ich, wie alles funktionierte (die Vorgänge an sich, die Dinge in der LC-A, und so weiter und zum Glück hatte ich das Lomo LC-A+ Buch).

Meine Gedanke war nun, wenn ich doch das Objektiv der orginalen LC-A entfernen könnte und an der Lomo LC-A+ anbringen könnte, wie fantastisch würden die Aufnahmen wohl werden! Das war dann der Plan, aber wie sollte ich das Objektiv übertragen? Dann fand ich raus, dass man die Schrauben von dem Stück der Kamera entfernen kann, das das Objektiv und den Schalter für die Fokuseinstellung beinhaltet! Ich versuchte, es zu entfernen, und zu meiner Überraschung ließ sich das Objektiv abnehmen.
Ich war glücklich. Anschließend versuchte ich, die Linse meiner Lomo LC-A+ abzunehmen und begann mit der Herztransplantation.

Was anfangs so einfach war, ist das zweite Mal beinahe unmöglich. Ich habe etwa 1,5 Stunden gebraucht, um meine Lomo LC-A+ Kamera (nun mit der orginalen russischen Linse) wieder zusammenzusetzen. Ich versuchte dann, Bilder damit zu machen und hey, ich war absolut zufrieden! Nun ist meine Kamera eine Lomo LC-A+ RL (glaube ich), die ein Knopf für Mehrfachbelichtungen hat und eine breitere ISO-Einstellung (von 100 bis 1600).

Von links nach rechts, im Uhrzeigersinn:

  1. Meine Lomo LC-A und die Lomo LC-A+. Man sieht den Unterschied deutlich.
  2. Eine Nahaufnahme der elektrischen Drähte der Lomo LC-A.
  3. Die Lomo LC-A+ mit ihrem Objektiv (das tatsächlich in China hergestellt wird).
  4. Die beiden Objektive im Vergleich. Das linke gehört zur Lomo LC-A+ und das rechte ist das der orginalen Lomo LC-A. Kannst du den Unterschied jetzt erkennen?
  5. Meine kaputte Lomo LC-A
  6. Die Vorderseite der Lomo LC-A+ mit dem passenden Objektiv neben dem Gehäuse.
  7. Meine neue herztransplantierte Lomo LC-A+ (RL) mit dem orginalen Objektiv in der Kamera.
  8. Rumrätseln, wie die Lomo LC-A+ zusammengesetzt wird.

Unten sind Bilder, die ich mit meiner Lomo LC-A+ (RL) gemacht habe. Viel Spaß!

Die Lomo LC-A+ ist weltweit bekannt für ihre atemberaubenden Eigenschaften: automatische Belichtung, erweiterte ISO-Einstellungen und Mehrfach- sowie Langzeitbelichtungen. Besorg dir jetz deine Lomo LC-A+!

written by ethermoon on 2011-12-07 #gear #tutorials #diy #tipster #lomography #lomo-lca #kamera #objektiv #kamera-modifikation
translated by wolkers

More Interesting Articles