Film Archivierung: Schmeiß deine Lomography-Boxen nicht weg!

Liebe Lomo-Kollegen, es ist Zeit in einer Box zu denken! Jedes Lomography-Produkt wird in einer stylischen Verpackung geliefert, hübsch zu deiner Zufriedenheit eingepackt! Schmeiß diese Boxen nicht weg, du wirst sie später noch brauchen.

Ende 2010 kaufte ich meine erste Lomo-Kamera, zusammen mit einem Haufen Zubehör.
Das sind die Glücklichen, die es in mein Kameraregal geschafft haben: eine Diana F+, ein Diana+ 35mm Back, ein Lomography Ringflash und eine Diana+ 20mm Fisheye Lens.
Sie kamen alle in ihrer individuell gestalteten Verpackung, welche ich für ein paar Monate als Dekoration in meinem Zimmer stehen ließ.

Aber nach einer Weile, als ich immer mehr entwickelte 35mm-Filme hatte, wurde die Archivierung zunehmend problematisch. Das war der Zeitpunkt, an dem die Boxen praktisch wurden: Ich sortierte meine Filme in den Boxen, die vorher nur Dekoration waren.

Weil mein lokales Lab die Filme immer in handliche 35mm-Dosen packt, habe ich mir diese Idee ausgedacht:

Schritt 1: Mit einem Permanent-Marker schrieb ich Filmname, Kamera und Datum auf die Filmdose.

Schritt 2: Zum Aufbewahren packte ich die Filmdosen in die Lomo-Schachteln.

Bisher habe ich die Schachtel des 35mm Back (da passen 24 35mm-Filme rein) und die der Fisheye Lens (hier passen 15 Filme rein) benutzt.

In Zukunft werde ich meinen Archivierungsprozess noch erweitern, indem ich auf den Deckel der Dosen das Jahr und den Monat schreibe, in dem die Bilder gemacht wurden. Das macht es leichter, Filme zu finden, die ich nochmal scannen will.

written by lucretia on 2011-10-27 #gear #tutorials #film #negative #box #35mm-film #tipster #organisieren #filmdose #lomography-box #lomo-box #aufbewahren #aufbewahrung #archivierung
translated by luce1st

More Interesting Articles