Minolta Weathermatic 35 DL

Du suchst nach einer alten wasserdichten Kamera mit einem einzigartigen Look? Die Minolta Weathermatic 35 DL könnte ideal für dich sein. Sie hat ihre Macken, aber über die kann man hinweg sehen und Spaß mit ihr haben. Sie ist ideal für draußen und einfach zu benutzen.

Meine Geschichte mit der Minolta Weathermatic 35 DL erstreckt sich über mehrere Jahre.
Meine Eltern kauften sie damals in den frühen Neunzigern bei einem Familienurlaub auf Hawaii.
Ich bin erst ’91 geboren, deshalb erinnere ich mich nicht daran. Aber ich erinnere mich daran, wie ich mit dieser Kamera aufgewachsen bin. Wir haben sie zu jedem Zweck verwendet und sie hat immer gute Arbeit geleistet. Ich hab sie mal aufgemacht und beinahe alles vom Film ausgeblendet.
Durch das anbrechende digitale Zeitalter geriet sie in Vergessenheit, zusammen mit lauter anderen Dingen in einem alten Schrank…

Dort blieb die Kamera, bis ich als ziemlich neuer Lomograf Bilder mit jeder analogen Kamera machen wollte, die ich in die Finger bekam. Durch ein paar Erinnerungen und Telefonate gelangte ich letztendlich an die Weathermatic. Und wie aufgeregt ich war! Zuallererst nahm ich sie mit nach Illinois River (Der tatsächlich in Oregon und nicht in Illiniois ist. Fragt mich nicht wieso.).

Bevor ich weiter davon rede, sind hier ein paar Informationen über die Weathermatic:

1987 wurde die Kamera von Minolta rausgebracht und wegen der Doppellinse der kompakten 35mm Kamera und des wasserdichten Gehäuses kann die Kamera mit unter Wasser, bis zu einer Tiefe von 5m. Die Kamera wechselt zwischen den beiden Linsen (1:3,5/35mm, 1:5,6/50mm), wenn man auf einen Kopf drückt und der Bildsucher wechselt ebenso sein Sichtfeld. Sie fokussiert selbst, hat einen Selbstauslöser und spult den Film automatisch weiter. Sie braucht entweder eine 6V Batterie oder vier AAA Batterien.

Aber wo war ich…

Die ersten beiden Ausflüge zum Fluss, nachdem ich die Weathermatic hatte, verliefen großartig.
Ich und meine Freundin (strangelilgirl) verbrachten den Tag damit, über den Fluss zu schippern und fröhlich analoge Fotos zu machen.

Wir hatten weder Probleme mit der Kamera noch irgendwelche Beschwerden.
Wir benutzten den Fuji Sensia 400, der über dem Wasser leicht überbelichtet wird, aber unter Wasser machte sich der Film großartig. (Das einzige Problem das wir hatten, war, dass er im Entwickler des lokalen Fotolabors stecken blieb. Glückerlicherweise ging er wieder raus und hatte nur minimalen Schaden genommen und ein Bild ist dadurch sogar sehr besonders geworden. Seht es einfach unten an.)

Bei unserem zweiten Ausflug benutzten wir Fuji Sensia 200, in der Hoffnung, dass er über dem Wasser nicht überbelichtet und unter Wasser nicht unterbelichtet werden würde. Und genauso passierte es!

Und jetzt kommt der traurige Teil: Während wir die zweite Rolle verknipsten, knallte der Schalter am Rücken der Kamera gegen einen Felsen, als ich mit ihr aus dem Wasser stieg. Dadurch kam Wasser ins Gehäuse, so dass die Kamera jetzt nicht mehr funktionstüchtig ist. Ich hab sie vollständig trocknen lassen, das Innere gereinigt und eine neue Batterie dafür gekauft, aber sie geht immer noch nicht. ALSO NEHMT DIESE WARNUNG ZUR KENNTNIS, ZUKÜNFTIGE ODER AKTUELLE BESITZER! SEID VORSICHTIG! Sogar eine kleine Menge von Wasser im Gehäuse kann sie komplett ruinieren. Ein paar Vorsichtsmaßnahmen wären, sie niemals zu öffnen, wenn sie noch feucht ist und man sollte die Dichtungsringe regelmäßig säubern.

Wenn du grübelst ob die Weathermatic richtig für dich ist, behalte eins im Sinn: dass sie beinahe automatisch ist. Die einzigen Entscheidungen, die du zu treffen hast, beziehen sich auf den Film und die Wahl der Linse. Abgesehen davon hältst du nur drauf und drückst ab. Für manche Leute ist das perfekt und für andere hingegen total frustrierend. Wenn du also jeden Aspekt deiner Kamera unter Kontrolle haben willst, ist diese Kamera wohl nicht die ideale für dich.

Letztendlich will ich mich noch schnell dafür entschuldigen, dass nur wenig Fotografien hier sind. Hauptsächlich wegen des unglücklichen Niedergangs der Weathermatic und auch weil ich beide Rollen mit Fotos mit meiner Freundin teilte. Wenn du noch mehr sehen willst, schau einfach die Fotoalben meiner Freundin durch:

Album 1
Album 2

written by artvandelay on 2011-09-08 #gear #water #summer #underwater #35mm #review #camera #minolta #lomography #waterproof #weathermatic #user-review
translated by wolkers

More Interesting Articles