LC-A Big Book Kapitel 77: Die Rollei 35 swingt die 60er

Obwohl die Rollei 35 so winzig war, brachte sie einige High-End Funktionen mit: Manuelle Einstellung von Blende und Verschlusszeit, ein exzellentes zusammenklappbares 40mm Tessar F3.5 Objektiv und einen Belichtungsmesser. Diese ultrakompakte Kamera erfüllte wirklich alle Wünsche!

Die 1960er erlebten nicht nur die unglaubliche Popularität billiger Plastikkameras (die, das muss gesagt warden, nicht immer gute Bildqualität lieferten), sondern auch den Aufstieg einiger mechanischer High-Tech Kompaktkameras. Damit ging es los, als Rollei 1966 die legendäre Rollei 35 veröffentlichte und damit die kleinste – und physikalisch fast kleinstmöglichste – Kamera ihrer Zeit vorstellte.
Das Gehäuse dieser Kamera war ultrakompakt und nicht größer als ein Stück Seife.
Es war wirklich kaum vorstellbar, wie dieser kleine Apparat dennoch in der Lage sein sollte, die großartige Mechanik zu beherbergen und auch noch hochwertige Bilder zu machen! Obwohl die Rollei 35 so winzig war, brachte sie einige High-End Funktionen mit: Manuelle Einstellung von Blende und Verschlussgeschwindigkeit, ein exzellentes zusammenklappbares 40mm Tessar F3.5 Objektiv und einen Belichtungsmesser. Diese ultrakompakte Kamera erfüllte wirklich alle Wünsche!

Lies die ganze Geschichte hier

written by ungrumpy on 2011-08-06 #library #lomography #excerpt #rollei-35
translated by princess_crocodile

More Interesting Articles