Eine Pinhole-Belichtungstabelle auf dem Kameragurt

2

Ich weiß nicht, wie’s euch geht, aber ich vergesse immer all die kleinen Dinge, die man für jede Kamera braucht. Zum Glück war bei meinem Diana Multi Pinhole Operator ein handliche kleine Belichtungstabelle dabei. Die konnte ich aber nicht an meiner Kamera befestigen, um sie immer dabei zu haben. Also benutze ich Photoshop, schnitt und kopierte einige Dinge et voilà! Ein Kameragurt mit Belichtungstabelle.

Das war wirklich nicht schwer:

Ich scannte die Belcihtungstabelle ein und schnitt bzw. kopierte mir die Bilder zurecht.

Dann druckte ich alles auf ein weißes Blatt Papier, schnitt die Streifen aus und klebte sie auf den Kameragurt!

Das war’s! Jetzt wirst du immer wissen, wie lange du den Kameraverschluss auflassen musst!

Na ja, das Kleben war nicht so einfach.
Ich habe die Streifen in Abschnitten mit Klebeband auf den Kameragurt geklebt .
Dann habe ich breiteres Klebeband (Packband) um Papier und Kameragurt geklebt, so dass alles komplett geschützt war. Ich empfehle, den Kameragurt mit kleineren Abschnitten (etwa fingerbreit) des Packbands zu umwickeln, das ist viel einfacher, als ein großes Stück zu benutzen.

Hier ein Bild davon, was ich auf das weiße Papier gedruckt habe.

written by gm_mcleod on 2011-09-03 #gear #tutorials #pinhole #tipster #iso-100 #iso-400 #lomography #iso #quickie-tipster #basteln #belichtungstabelle #halsgurt #kameragurt #pinhole-tipster
translated by theothecat

2 Comments

  1. rotezora
    rotezora ·

    Super !!!!

  2. alexiagraphy
    alexiagraphy ·

    guter spickzettel, tolle sache =)

More Interesting Articles