The Hell With Perfection — Freedom for Photography —

Der Mann aus Del Monte, er sagt Amigo!

Erinnert ihr euch an die berühmt-berüchtigten Werbeanzeigen von “Man From Del Monte”? Brian Jackson war der Kerl mit dem Panamahut. Er ist nicht nur Schauspieler und Fotograf, sondern auch der neueste LomoAmigo!

Nachdem er Kameramann in der Serie Fleet Air Arm in der Flugzeugbesatzung war, kehrte Brian in sein ziviles Leben hinter der Kamera zurück, was sich bald dazu entwickelte, dass er sein eigenes Foto-, Tonaufnahmen- und Filmstudio führt. Währenddessen erlebte Brian eine sehr erfolgreiche Karriere als Schauspieler in Filmen wie ‘Carry On Sergeant’ und ‘Legend’ und im Theater mit der Royal Shakespeare Comapy und nebenbei erschien er in unzähligen TV-Formaten.

Brian ist auf der ganzen Welt als “The Man From Del Monte” bekannt. Diese Werbung wurde in 32 Ländern veröffentlich, falls du sie nicht kennst, hier ist sie!

Name: BRIAN JACKSON
Meine Enkel nennen mich BRIAN THE LION (=Brian, der Löwe)!
Alter: Es ist mir schnuppe, wie alt ich bin
Stadt: London
Land: England

Du bist berühmt-berüchtigt als “The Man From Del Monte”, kannst du uns davon ein wenig erzählen?
Ich denke, mir gefällt der berühmt-berüchtigte Teil! Dass ich so lange “The Man” war, änderte nicht nur mein Leben, sondern auch das meiner Familie. In all den Jahren in denen ich die Del Monte Werbungen gedreht habe, wurde ich nur zweimal erkannt – warum? In beinahe allen Werbungen traf ich mit etwas Prächtigem ein; einem weißen Wasserflugzeug von Grumman; einem weißen Helikopter; einem weißen Mercedes und so weiter, angezogen wie ein Superheld in tropischen Outfits und na klar, der Hut. Keiner verbindet den jobbenden Schauspieler, der die Regent Street entlangschlendert, mit demselben Typen, den er in so vielen tropischen Locations gesehen hat; der Typ, der mit so viel Klasse reist. Da ist wirklich ein großer Unterschied zwischen dem Jobben als Schauspieler und dem Aufnehmen von Werbungen und glorreichen Namen, die ein Produkt anpreisen.
Ich habe mit vielen Ehemaligen aus der Werbebranche gesprochen und die meisten von ihnen sagen, dass die Öffentlichkeit sich an die Stars, aber nicht das Produkt erinnern. Es gab viele teure und klassische Fehler.

Was waren bisher deine Karrierehöhepunkte?
Die Jahre mit der Royal Shakespeare Company und der großartige Start in meine Schauspielkarriere, und das ohne Training, am weltbekannten Old Vic Theater. Oh, ich hätte beinahe das vergessen: vor Jahren tanzte und sang ich mit Ginger Rogers als ihr Protagonist in ihrem Musical MAME im Theatre Royal, Drury Lane, das Zuhause von musikalischer Komödie.
Oh ja, ich war in einem Western.

Wie lange schon bist du Lomograph, oder bist du ganz neu auf dem Gebiet?
Ich kaufte meiner jüngsten Tochter Jo eine Lomo, als die Kameras erstmals in London vor ein paar Jahren auftauchten, die sie umgehend verlor oder sie wurde geklaut und ich glaube, ich habe ihr eine andere gekauft. Ich glaube, ich war so was wie ein Pionier der Lomography, als ich vor Jahren bei der Royal Navy Kameramann war. Damals war es eine russische Kamera, die an sowjetische Militärfotografen im zweiten Weltkrieg ausgeteilt wurden. Wie die orginale Kalashnikov war die Kamera so designt, dass sie in allen möglichen Witterungslagen noch weiter funktioniert.

Mit welchen Kameras und Filmen fotografierst du normalerweise?
Ich konnte mich nie an alle Kameras erinnern, die ich je benutzt habe, aber sie gehen über 10 X 8 Plattenkameras bis zu Minox Pinholes. Heutzutage verwende ich eine LC-A+ und eine Casio Exilim, je nachdem, welche Ergebnisse ich erzielen möchte; Ich versuche Filmtyp und -empfindlichkeit nach dem Bildthema zu bestimmen. Zum Beispiel hab ich für meinen Urlaub auf Kuba nur schwarz-weiß Filme bestellt.

Wie war es für dich die LC-A+ zu verwenden?
Locker flockig! Sie ist so praktisch beim Reisen, im Urlaub und einfach nur, wenn man mal im Wald spazieren geht. Ich hab es immer bevorzugt, wenn du mit dem Auge durch einen Bildsucher schaust – den exakten Moment bekommst, den du willst – und dann Klick! Du weißt gleich, dass du das richtige Bild hast. Wenn du einmal den Umgang mit einem manuellen Focus gelernt hast, ist das ein Kinderspiel.

Deine Bilder sehen nicht nach dem guten alten verregneten England aus, wo warst du also?
Cuba, das man dort Kooba nennt! Fahrt dorthin Leute, bevor sich alles verändert… und nehmt eure Lomos mit UND viel Film, die sind da nämlich sooooooo teuer.

Wenn du irgendwo auf der Welt fotografieren könntest, wohin würdest du gehen?
Als Teil der Fleet Air Arm und später als privater Fotograf mit meinen eigenen Studios und als Schauspieler, war ich natürlich an vielen Orten der Welt; in verschiedenen afrikanischen Ländern; beinahe jedes südliche oder nördliche mediterrane Gebiet; im mittleren Asien; beinahe jedes Land in Eurropa, sei es Ost oder West; der damaligen UdSSR; Nordamerika und Kanada – aber Südamerika und die äußere Pazifikküste sind mir bisher entgangen: also würde mich eine dieser lockenden Gegenden total vom Hocker reißen.

Was steht als nächstes in der Welt des Brian Jackson an?
Morgen? Kricketspielen in Windsoer im Schloss und eine Kreuzfahrt will noch geplant werden, für später in diesem Jahr. Ich glaube, meine Familie plant heimlich eine Reise zu meiner Lieblingsinsel – Gozo. Der “geheime Plan” ist eine große Villa zu mieten und alle meine nahen Verwandten einzuladen, was wirklich großartig für mich wär, aber sagt nicht weiter, dass ich es weiß. Shhh!

written by littlemisslove on 2011-09-02 #people #london #uk #lc-a #lomoamigo #del-monte #brian-jackson
translated by wolkers

More Interesting Articles