Ein fortlaufender Tumult in meinem Herzen: Der Tag an dem meine LC-A und ich aufeinander trafen

Ein australisches Mädchen geht nach Hamburg um abzuhängen und findet raus, dass es Schicksal sein muss, dass sie hier ist. Die Geschichte, in der das Mädchen eine Kamera findet. Oder die Kamera ein Mädchen. Auf jeden Fall war eine wahre Liebe geboren.

Zuvor war ich noch nie in Hamburg.

Damals gab es keinen besonderen Grund oder Anlass für meinen Besuch.
Sicherlich hatte ich Freunde dort und es liegt schließlich in Deutschland – ein Land, dessen Leute, Tradition und Landschaft sich in mein Herz geschlichen hatten. Dennoch wusste ich nicht viel über die Stadt selbst. In der Tat war das eine Untertreibung —Ich wusste rein gar nichts.

Erst bei meiner Ankunft fand ich raus, dass Kommerz- und Medienmogule dort in ihren Villen residierten, die durch Verschiffungsprofite und Massenkonsum entstanden. Ebenso fand ich raus, dass der Rotlichtbezirk stark mit dem in Amsterdam rivalisierte, was die Größe und Intensität betrifft.

Am Samstagmorgen meines Wochenendbesuchs sagten meine Freunde mir, dass sie mich mit aufs Schanzenfest in St. Pauli mitnehmen würden, das gerade da stattfand.

Das Schanzenfest war berühmt-berüchtigt dafür, dass es zu einem fortlaufenden Tumult wird, wenn die Sonne untergeht; als wäre es teils illegale Straßenparty und teils anarchistische Demonstration.

Es ist wohl nicht nötig zu erwähnen, dass ich nicht am Schanzenfest war um Teil einer zerstörerischen Aktivität oder Rebellion zu werden, egal ob von Deutschen initiiert oder nicht.
Ich wollte in der Nachbarschaft herumirren und das am besten im Schutz des Tageslicht und ich wollte die Märkte ansehen, etwas Gutes essen und Bier trinken.

Die Atmosphäre am Markt war eine für Märkte typische – überfüllt, festlich, sozial.
Nach 50 Metern bummeln auf dem Hauptteil der Schanzestraße, blickte ich über einen Tisch mit ganz normalen Second-Hand-Sachen.

Bei einem alten Toaster und einer veralteten Cher CD sah ich sie. Ich blinzelte nochmal: Ganz sicher war ich, dass das was meine Augen sahen, nicht echt sein konnte??

Ich nahm sie in Augenschein und versuchte dabei vor dem Standbesitzer nicht wie ein Fünfjähriger mit einer Box voller Lego zu wirken.

Mit einem Hauch von Nonchalange fragte ich “Geht sie?”

Die große deutsche Frau sah mich neugierig an, bevor sie meine Freundin ausdruckslos ansah.

Meine Freundin Inga sah mich an mit einem Ausdruck von Verwirrung bevor sie meine Frage aus dem Englischen übersetzte.

Als sie die Verkäuferin fragte, sah ich den Warentisch genauer an und entdeckte etwas, dass mein Herz für ein Schlag aussetzen ließ – eine Bedienungsanleitung.

“Sie weiß es nicht recht — könnte sein, dass sie funktioniert, aber wenn du sie willst, bekommst du sie für fünf Euro.”

Vertieft in die Bedienungsanleitung sah ich nicht mal hoch und suchte mit dem Finger auf der Rückseite nach der Briefmarke, dem Modell, der Seriennummer die hastig mit blauer Tinte verzeichnet worden waren. Eine beglaubigte 1996er Lomo LC-A Kamera.

Ich wollte sie.

Ich zahlte der erfreuten Dame den Preis und nahm Ingas Arm, zog sie in heller Begeisterung weiter.

“Du weißt gar nicht, was das ist oder? Ich wollte so eine seit fünf Jahren!”

Inga sah mich an.

“Es sieht einfach wie eine Kamera aus. Eine alte. Die sogar noch Film braucht!”

Ja, in der Tat. War es. Und sie gehörte mir.

Direkt nach dem Besuch in Hamburg, fuhr ich mit Freunden nach Rom und Barcelona in den Urlaub und nahm mein neues wertvolles Besitzzum mit, in der Hoffnung, dass sie anständig funktioniert und mein Leben mit Freude füllen würde.

Es war so. Sie tat all das.

written by sass on 2011-08-31 #lifestyle #festival #lc-a #hamburg #markets #lomography #analogue-lifestyle #schanzenfest
translated by wolkers

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

We couldn’t have done it without you — thanks to the 2000+ Kickstarter backers who helped support this analogue dream machine the Diana Instant Square is now a reality. Watch out world, this Mighty Memory Maker is coming your way! Did you miss out on the Kickstarter Campaign? Fear not, pre-sale is now on and we have a Diana Instant Square waiting just for you! Pre-order now to pick up your own delightful Diana Instant Square and free Light Painter just in time to snap away those Christmas Carols.

More Interesting Articles