Kastanienallee, Prenzlauer Berg

Seit ich in Berlin lebe, ist die Kastanienallee im Prenzlauer Berg eine meiner liebsten Gegenden, um herumzulaufen und etwas Zeit zu verbringen (obwohl diese Straße stark unter der Gentrifizierung leidet). Es gibt dort jede Menge Geschäfte, die niedlichen Unsinn verkaufen, süße kleine Cafés, Bars von verlebt bis chic und alle möglichen Restaurants. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch im Herbst, wenn die Abendsonne goldenen Flitter auf die Gehsteige malt.

Wenn wir unseren Rundgang am U-Bahnhof Eberswalder Straße beginnen, fallen wir (fast) direkt in die Kastanienallee. Dabei kommen wir links an der wunderschönen Café-Bar „An einem Sonntag im August“ vorbei. Dort gibt es gemütlichen Vintage-Stil mit abgewetzten Sofas, ein umfangreiches Frühstücks-Buffet und eine reichliche Auswahl an heißem Wein und Punsch im Winter (und nicht nur im Winter).
Auf der rechten Straßenseite befindet sich der berühmte Prater Biergarten – ein toller Ort, um eine warme Sommernacht zu verbringen oder an regnerischen Herbsttagen für ein bittersüßes Gefühl von Sommerende (bei dieser Gelegenheit sollte man unbedingt den Song „A Sunday Smile“ von Beirut im Player haben).

Im Weitergehen passieren wir das Café Schwarzsauer, die Bar Godot (während ihr dort auf diesen durch Abwesenheit glänzenden Zeitgenossen wartet, solltet ihr einen Blick an die Decke werfen…), Café Morgenrot und das großartige Lichtblick Kino. Achtet unbedingt auf die kleinen Details: Den wechselnden Graffiti-Kram auf den Wänden an, die bunten Schaufenster der Geschäfte oder das Straßengeschehen selbst.

Second Hand Kram

Die Venus trägt Glitter

Haufenweise Geschäfte (dies ist der Plattenladen… glaube ich. Jedenfalls könnte er es sein. Ich bin nicht sicher wegen dieser Lichtreflektionen, die von irgendwoher kommen…)

Ein unerwartetes Fenster zum Himmel

Der wichtigste Drink am Prenzlauer Berg ;)

Während sie zu DDR-Zeiten eine Gegend für Künstler und Hausbesetzer war, leidet die Kastanienallee heutzutage unter der wachsenden Gentrifizierung. Teure In-Boutiquen sind eingezogen, die Mieten steigen und viele ursprüngliche Bewohner mussten die Gegend verlassen. Zum Glück sind einige alternative Orte übriggeblieben: Etwa das Lichtblick Kino (im wahrsten Sinne des Wortes). Übrigens: In der Kastanienalllee hat sich auch Kinogeschichte ereignet, denn die Skladanowsky Brüder, zwei deutsche Pioniere aus der Frühzeit der bewegten Bilder, haben hier gearbeitet.

written by princess_crocodile on 2011-08-02 #places #berlin #location #prenzlauer-berg #city-guide #bcg #kastanienalle #reisetips
translated by princess_crocodile

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles