Es ist die Sprocket Rocket!

Als Lomography- / Analog-Neuling war meine Meinung von der Sprocket Rocket nicht sehr hoch, als ich sie zum ersten Mal sah – vielmehr habe ich sie, glaube ich, “langes Pastik-Monster” genannt!

Ich hab sie nicht für schön gehalten, ich mag kleine, kompakte, süße Sachen.
Wie auch immer, da gab es trotzdem einen Teil von mir, der sie austesten wollte und die Resultate sehen, welche kleine Löcher oben und unten auf dem Foto hatten (die nun Sprockets heißen!).

Als es einen Workshop im Lomography Gallery Soho Laden in London gab, nahm ich die Gelegenheit wahr und nahm teil. Nachdem ich die Bilder von vielen anderen Leuten sah, wollte ich wirklich meine Hände an dieses ‘Monster’ bekommen. Also ging ich los, ins Herz von London, an einem netten Apriltag.
Zuerst legte ich einen Lomography CN 400 Film ein. Normalerweise benutze ich Diafilm, einfach nur weil ich die Sättigung der Farben mag, deswegen war ich ein bisschen besorgt am Anfang.
Danach benutzte ich den Lomography X-Pro Chrome 100 (zweiter Berg von Fotos).

Auf einem Film mit 36 Bildern kann man normalerweise zwischen 18 und 20 Fotos machen, da dies eine Panorama-Kamera ist. Mir wurde gesagt, dass ich mehr auf den weiten Punkt achten soll, als auf den Zähler und dies ist ein Tipp, den ich sehr weiterempfehlen kann, da ich es hinbekommen habe, 20 Fotos auf eine Rolle Film zu bekommen und kein einziges bei der Entwicklung verloren habe.

Eine weitere gute Sache bei der Sprocket Rocket ist, dass man den Film nach vorne und nach hinten spulen kann. Wenn du so bist wie ich, manchmal etwas abgelenkt, während man den Film spult und die Kamera einem nicht sagt, wann man stoppen sollte.
Genau bei dieser Situation (ich spulte und dachte dann, dass ich eigentlich Bild 11 mache), also am Ende des Films spulte ich zurück und nahm die Bilder von da an auf, was bedeutete, dass ich kein Bild verschwenden musste (was oft bei der Diana passierte!).

Eine weitere, letzte Schönheit an diesem ‘Monster’ ist, dass man Mehrfachbelichtungen machen kann, horizontal, vertikal und sogar verkehrtherum.

Mit so vielen guten Eigenschaften habe ich mich definitiv in dieses ‘Monster’ verliebt, es ist zwar nicht die süßeste, aber definitiv eine der cleversten Kameras dort draußen, ich kann es nicht erwarten, nun meine Hände an meine eigene Sprocket Rocket zu bekommen.

written by juliet1688 on 2011-08-10 #gear #plastic #35mm #review #panorama #panoramic #sprockets #london #lomography #film-camera #user-review #sprocket-rocket #rezension
translated by geka

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles