Noch nie gesehene Beatles-Fotoserien bei einer Auktion bei Christie's

1

1954 konnten die Vereinigten Staaten einen ersten Vorgeschmack auf die Rockmusik der Beatles bekommen, die britische Sensation, die die Welt im Sturm eroberte. Etwa 50 Jahre nach dem historischen Konzert in der USA, zeigt Christie’s ein paar noch nie gesehene Schnapschüsse von diser britischen Invasion.

Nur zwei Tage nach ihrem ersten Auftritt im amerikanischen Fernsehen bei The Ed Sullivan Show, hatten die Beatles ihr erstes Konzert in den USA am 11. Februar, 1964 im Washington Coliseum.
Es wurde nicht nur Geschichte geschrieben, sondern ebenso wurde ein Moment in der Karriere der Band definiert, denn es war bei weitem die größte Veranstaltung, die sie je gespielt hatten.
Mike Mitchell, damals ein Fotograf von gerademal 18 Jahren, bekam einen Presseausweis um das wichtige Ereignis zu dokumentieren. Dennoch wurden seine Fotografien in seinem Zuhause für beinahe 50 Jahre zu den Akten gelegt.

Mike Mitchell mit ein paar seiner Fotografien von den Beatles. Foto von Kirsty Wigglesworth / AP via PhotoBlog - MSNBC

Am 20. Juli wurden die noch nie gesehen Fotografien der Beatles in einer Auktion bei Christie’s in New York verkauft. Unter dem Titel The Beatles Illuminated: The Discovered Works of Mike Mitchell, die gesamte Sammlung besteht aus beinahe 50 unveröffentlichten Schwarz-Weiß Bildern von dem ersten Besuch der Beatles in den USA und man erwartet, dass sie einen Preis von circa $ 100,000 erzielen werden.

Hier ist eine Vorschau auf Mitchells wiederentdeckte Sammlung:

Fotos von PhotoBlog - MSNBC

Quellen und zusätzliches Lesematerial:
The Beatles Illuminated: The Discovered Works of Mike Mitchell bei Christie's
Unveröffentlichte Beatlesfotos enthüllt auf PhotoBlog - MSNBC

written by plasticpopsicle on 2011-07-27 #news #black-and-white #the-beatles #lomography #news #auction #1964 #mike-mitchell #christies
translated by wolkers

One Comment

  1. zonderbar
    zonderbar ·

    Das dritte Foto ist stark!

More Interesting Articles