Helle Lichter, leere Städte

Alter Trick, aber immer noch klasse! Für die, die es noch nicht kennen, hier ein klassisches Experiment für den Bulb-Modus!

Bedecke den Belichtungsmesser von ethermoon

Die LC-A und LC-A+ funktionieren automatisch.
Sie sind auf einen Belichtungsmesser angewiesen, der den Lichteinfall misst. Wo ist der? Du siehst den kleinen Knubbel, der den ISO-Wert anzeigt, wo du dich vorher entscheidest, ob du das Bild über- oder unterbelichten willst? Das kleine Loch darüber ist der Belichtungsmesser. Er misst automatisch das Licht in der Umgebung der LC-A.

Hier ist der Trick:

  1. Stelle den ISO-Wert auf 25 (oder 100 bei der LC-A+). Nun ist das Loch am kleinsten.
  2. Bedecke das kleine Loch vorne an der Kamera, den Belichtungsmesser, mit deinem Finger.
    Oder noch besser, beklebe ihn mit einem Stück schwarzen Klebeband.
  3. Stelle deine LC-A auf ein Stativ (wenn du keines besitzt, platziere sie auf einer flachen Fläche).
  4. Drück den Auslöser, halte ihn so lange gedrückt wie du magst.

Nun hast du den Bulb-Modus (Langzeitbelichtungsmodus) auch an deiner LC-A , perfekt für Nachtaufnahmen und ähnliches!

written by ethermoon on 2011-08-22 #gear #tutorials #lc-a #light-painting #bulb #tipster #langzeitbelichtung
translated by inkkl

More Interesting Articles