Absichtliche Mehrfachbelichtungen

Manchmal sehe ich mehrfach belichtete Bilder, und sie sehen total durcheinander und verrückt aus. Auch wenn ich selbst einige davon habe, habe ich mich gefragt, wie es denn wäre, Bilder absichtlich mehrfach zu belichten. Es ist möglich, dies genauso zu planen wie es eben mit einem Einzelbild möglich ist! Bei der analogen Fotografie wissen wir ja alle wie es ist, nichts verschwenden zu wollen!

Zuallererst musst du wissen, was genau du eigentlich willst.
Wenn du etwas siehst, was du gerne fotografieren willst, werde dir klar darüber, ob das Objekt deiner Begierde am besten mit einer traditionellen Mehrfachbelichtung zur Geltung kommt, oder ob du es nicht lieber mit einer halben Doppelbelichtung versuchst.
Für Actionshots drehst du den Film am besten ein halbes Bild weiter. Das gibt einen schönen Panoramaeffekt! Ja, technisch sind diese Dinge recht unterschiedlich und man kann jetzt diskutieren, ob das Film-weiterdrehen nicht etwas ganz anderes als eine Doppelbelichtung ist, aber du musst einfach wissen, was deinem Zweck am besten dient, damit du keine Chancen auf gute Bilder verpasst.
Wenn du die Frames weiterdrehst, dann sag auf jeden Fall Bescheid, dass deine Negative im Fotolabor nicht geschnitten werden sollen!
Du musst selbst wissen, wo deine Bilder aufhören sollen. Am allerwichtigsten ist jedoch: Hab einfach Spaß!

written by puechnerbooks on 2011-10-08 #gear #tutorials #experiment #tipster #holga #doppelbelichtung #quickie-tipster #mehrfachbelichtung
translated by wunderpaula

More Interesting Articles