Lass deine Negative anbrennen

Dieses Experiment wird dir zeigen, wie man ein paar komische Redscale-Fotos macht, indem man einen normalen Redscale-Film, und besonders selbstgemachten, verwendet.

Die Beispielbilder wurden nur mit einem DNP Centuria 100 gemacht. Ich empfehle, normale Negativfilme zu benutzen, wenn man verschiedene Filmtechniken ausprobiert, weil es günstig ist und es sich lohnt, es auszuprobieren.

Was du brauchen wirst

• 1 DNP Centuria 100 35mm-Rolle
• 1 leere Filmpatrone
• 1 Wechselsack (um deinen Redscale Film zu machen)

Schritt Eins:
Mach deinen eigenen Redscale-Film, indem du eine leere Filmpatrone benutzt. (Du kannst auf der Lomography-Internetseite oder auf einer anderen Internetseite rausfinden, wie man einen Redscale-Film zu Hause macht).

Schritt Zwei:
Lade deinen Film in irgendeine Kamera (in diesem Experiment benutze ich die Holga 135BC). Und schiess dann dein Foto! Spul den Film zurück. Gehe danach nicht ein Labor um deinen Film zu entwickeln. Stell deinen Film ans Fenster. Du musst sicher gehen, dass der Film jeden Tag “angebrannt” wird mit hellem Sonnenlicht. Lass ihn einfach für 1-4 Monate da stehen.

Schritt Drei:
Mach dann die normale Entwicklung, und versuche deine Aufregung im Zaum zu halten, während du auf die Ergebnisse wartest. Du wirst feststellen, dass die Bilder leicht verblassen werden und mehr Korn auf den Bildern zu sehen ist.

written by pikc on 2012-01-01 #gear #tutorials #film #redscale #lab-rat #tipster #lomo #licht #lichteinfall #heiss #negativ #laborrate
translated by plastic_diana

More Interesting Articles