Ode an das Riesenrad!

Ich habe eine große Leidenschaft für Riesenräder. Ich versuche jede Art von Riesenrädern festzuhalten, egal wo ich bin. Und das möchte ich jetzt mit euch teilen!

Seit meiner Kindheit mochte ich die Riesenräder, wenn man darin ist kommt einem die Welt so klein vor. Das Gewirr aus Stahl muss ich immer ganz genau betrachten. Über die Jahre bin ich etwas feiger geworden und ich bevorzuge mittlerweile den Blick von unten und halte dies fotografisch fest, nicht mehr so wie früher von oben, hinab auf die Welt.
Vor zwei oder drei Jahren habe ich das erste Foto von einem Riesenrad gemacht und seit diesem Moment bin ich süchtig danach!

Seit dem ersten Foto musste ich erkennen, was das für wunderbare Modells sind und jetzt gehe ich immer auf Jahrmärkte um nach neuen Riesenrädern für meine Sammlung zu schauen.
Groß, klein, alt, pompös… es gibt so viele verschieden Typen und ich finde sie alle toll.
Jedes mal, wenn eine Kirmes in meiner Stadt ist, versuche ich hinzugehen um zu schauen welches Riesenrad da ist.

In diesem Jahr hatte ich die Chance nach Coney Island zu fahren um unter dem größen Riesenrad zu stehen, dass ich je gesehen habe. Das Rad selbst ist 150 Fuß hoch, hat einen Durchmesser von 140 Fuß und es können 144 Leute mitfahren.
Das tolle Rad wurde 1989 als offizielle Sehenswürdigkeit der Stadt New York City ausgezeichnet.

Mein Traum ist es, einmal unter dem London Eye zu stehen… ich hoffe, es klappt bald!

written by iaki on 2011-07-18 #lifestyle #film #jahrmarkt #analogue-lifestyle #leidenschaft
translated by trashpilotin

More Interesting Articles