Redscale-Film als Rotfilter

Ein Redscale-Film kann auch als Rotfilter hinter dem Objektiv verwendet werden. Hebe deinen Kopf und schau in den Himmel. Ein einfacher Tipp für jeden, der Redscale ausprobieren will.

Schau dir den Himmel in den folgenden Bildern an:

Von: domyblue, peropero, bravebird & pepper-b

Hast du den Kontrast in den Wolken am Himmel bemerkt?
Vielleicht helfen folgende Bilder, die in Australien aufgenommen wurden:

Von: mythguy9

Sie haben alle verstärkten Kontrast zwischen den Wolken und der Hintergrundfarbe des Himmels.
Dies sind alles Redscale-Fotos (von einem Lomography-Film oder einem selbstgemachten).
Bei Redscale-Fotografie wird die rot-empfindliche Schicht des Films als erste belichtet, die Bilder haben also eine intensive rote Farbe.

Und weil die rot-empfindliche Schicht vor der blau-empfindlichen Schicht kommt (die sonst eigentlich zuerst dran ist), wird das blaue Licht des Himmels ausgefiltert. Dieser Effekt entsteht auch, wenn man bei der Schwarz-Weiß-Fotografie einen Rotfilter vor das Objektiv der Kamera hält.
Aber bei Redscale-Fotografie befindet sich der Filter hinter dem Objektiv.

Hier ein gut vergleichbares Foto. Beachte, wie der Film rechts mehr Kontrast im Himmel aufweist:

Von: herr_zeit

Hier sind meine letzten Worte. Dieser Redscale-Effekt wirkt am besten

  • an sonnigen Tagen;
  • mit vielen weißen Wolken;
  • mit einem sehr blauen Himmel.

Wenn der Himmel bedeckt ist, wird der Himmel nicht dunkler werden, auch wenn es stark bewölkt ist. Das ist der Grund, warum die Fotos, die in Australien gemacht wurden (2. Galerie oben) so kontrastreich sind, denn der Himmel in Australien ist tagsüber sehr blau.

Bitte zeig mir deine Bilder, falls du bessere Resultate hast. Auch wenn du mich korrigieren möchtest, schreib einfach einen Kommentar.

written by mythguy9 on 2011-07-29 #gear #tutorials #film #redscale #filter #tipster #himmel #quickie-tipster #wolken #bewolkt #kontrast #rotfilter
translated by tkellenberger

More Interesting Articles