Fu's in Chinatown: Manchester

Ich war schon des Öfteren in Manchesters Chinatown, zuletzt wegen der Lomo Roadshow, und jedes Mal probiere ich ein neues Restaurant aus. Diesmal war es “Fu’s” und es wird nicht mein letzter Besuch gewesen sein!

Von: kneehigh85

Die Leute sagen einem immer, dass Manchesters Chinatown sehr klein und nicht das Beste sei, wenn man jedoch aus Leeds kommt, wo es vielleicht zwei derartige Restaurants in der Gegend gibt, dann reicht das aus, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Von: kneehigh85

Ich empfand die Gegend als recht friedlich, auch wenn man Teil einer ganzen Armee von Lomographen ist und auf dem kleinen Platz ziemlich viel los ist. Natürlich gibt es dort chinesische Restaurants, jedoch auch thailändische und japanische. Dann gibt es dort noch die allseits bekannten kleinen Läden, die Importware führen, darunter Papierlaternen, Taschen aus Seide und natürlich die berühmte Maneki Neko (die winkende Katze).

Von: gabrielafernandes & kneehigh85

Nach der Roadshow und einigen Unterhaltungen mit anderen Lomosüchtigen, wurden wir hungrig und schlenderten zurück nach Chinatown, um uns ein Restaurant auszusuchen und dort etwas zu essen. Obwohl wir schon einige von vorherigen Besuchen kannten und immer zufrieden waren, wollten wir diesmal ein anderes Restaurant auswählen.
Wir stolperten eher zufällig über Fu’s Restaurant und wählten es auf der Grundlage, dass es ziemlich voll war – bekamen jedoch sofort einen Tisch.

Es war eine sehr gute Wahl: das Essen war großartig und der Preis war auch angemessen.
Viele der Gäste schienen Stammkunden zu sein, was, wie ich denke, immer ein gutes Zeichen ist.
Während des Essens, versuchte ich mich auch in ein paar Langzeitbelichtungen.

Von: kneehigh85

written by kneehigh85 on 2011-07-12 #places #location #food-and-drink #food-chinese-cafe-restaurant-manchester-chinatown-city-dining #chiensisches-essen
translated by 12_12

More Interesting Articles