Lubitel und Perforation, Tungsten Slides

Obwohl ich meine Lubitel 166+ schon seit einiger Zeit benutze, habe ich meistens 120mm Bilder gemacht. Es wäre aber eine Verschwendung, würde ich die erweiterte Funktion der Lubitel 166+, die es einem ermöglicht auch mit 35mm Film Fotos zu machen und noch dazu die Perforation mit belichtet, nicht nutzen, wo doch andere Lubitel-Kameras dies nicht können.

Da ich mit der Qualität der Bilder, geschossen mit einer Lomo Lubitel 166+, sehr vertraut bin, nutze ich sie für die E6 Entwicklung, anstatt Crossentwicklung. Ich hab sie mit einer abgelaufenen Rolle Kodak 160T ausgestattet und mit in den Park genommen.

Mit den Ergebnissen bin ich sehr zufrieden, weil sie sich sehr von den crossentwickelten Bildern mit hoher Sättigung unterscheiden. Da es sich bei dem Kodak 160T um einen Tungsten-Film handelt, ist die dominierende Farbe blau. Da der Film abgelaufen ist, sind die Farben ein wenig blass. Beide Umstände zusammen ergeben Bilder im Retrolook.

Von: sebastiansiu

Ich habe schon einen anderen in die Kamera eingelegt und werde nun mit unterschiedlichen Verschlusszeiten und Blendeneinstellungen experimentieren und freue mich jetzt schon auf die Ergebnisse.

written by sebastiansiu on 2012-01-05 #gear #review #tungsten #sprocket-holes #lubitel #e6 #lubitel-166 #kodak #user-review #requested #160t #blue-slides
translated by 12_12

More Interesting Articles