Franka Rolfix II - Zurück in die 40er

3

Die Franka Rolfix II, eine Klappkamera, der typische 120er Mittelformat-Vertreter der 1940er Jahre.

Gefunden habe ich dieses wunderbar erhaltene Stück Kamerageschichte auf einem Familien-Flohmarkt in Berlin. Der Verkäufer konnte mir leider nicht viel über diese Kamera sagen, außer dass sie jahrelang in seiner Vitrine gestanden hatte. Er verkaufte mir die Kamera mit einem Film, welchen noch sein Großvater eingelegt hatte. Die Linse ist von Rodenstock und war sehr sauber.
Ein Rodenstock Trinar 1:3,5 f=105mm.
Der Verschluss ist ein Prontor-S, der ca. 1938 auf den Markt kam.

Auf den ersten Blick war sie für 40€ eine klasse Kamera.

Zu Hause nahm ich den Film raus. Es war ein Agfachrome CT 18! Dieser Film wurde 1985 eingestellt.
Ohne große Erwartungen habe ich ihn trotzdem in mein Fotolabor des Vertrauens gegeben.
Leider war nix mehr zu machen…

Bevor ich einen Testfilm, den Lomography Color 100, einlegte, habe ich mich für das Format 6×9 cm entschieden. Mit einer kleinen Platte kann man auch 6×6 cm Fotos machen.

Diese Kamera ist eigentlich sehr einfach einzustellen.
Man schätzt die Entfernung, stellt dann die Blende und die Verschlusszeit ein und spannt denn Auslöser. Alle vier Elemente sind vorn an der Linse angebracht.

Der Auslöser befindet sich oben rechts auf der Kamera, neben dem Klappsucher.

Mich faszinieren diese vielen Details, wie der Klappsucher:

Der Filmtransport mit eingebautem ISO-Merker:

Das Klappstativ:

Außerdem besitzt sie zwei Stativgewinde. Eines auf der Unterseite und eines auf dem Deckel neben dem Klappstativ. Wie viele Kameras können das heute noch von sich behaupten.
Auf der Rückseite befindet sich neben dem Franka Schrifzug die Öffnungen für die Bildnummern.
Beim Format 6×9 cm passen ca. neun Bilder auf den Film.
Besonders Interessant ist dieser Aufdruck auf der rechten hinteren Seite:

Made in Germany – US Zone

Und hier sind ein paar Testbilder.

written by caroni on 2011-07-07 #gear #review #franka-rollfilm-6x9-6x6

3 Comments

  1. vivie
    vivie ·

    tolle bilder macht die kamera!!

  2. georgebaker
    georgebaker ·

    Intressanter Artikel, mich überraschen die gestochen scharfen Bilder!

  3. darryl1208
    darryl1208 ·

    @georgbaker: Franka hat damals sehr hochwertige Linsen verbaut. Und wenn man die Blende genug schließt, als gut Tiefenschärfe hat, wirds auxch scharf.
    Ich hab eine Franka Solida III, die auch noch den Aufdruck Made in Germany US-Zone hat. Das obwohl sie ca 1951 hergestellt wurde.

More Interesting Articles