Ein herrliches Lomo Märchen mit der Pop 9

Dies ist eine persönliche Geschichte über die kleine Liebesaffäre mit der Lomography Pop 9 Kamera und wie ich die Liebe verbreitete und hoffentlich jemanden in die wundervolle Gemeinde hier bei Lomography eingeführt habe.

Von: kneehigh85

Ich hab mir ziemlich bald in meiner lomografischen Karriere eine goldene Version der Lomography Pop 9 besorgt.
Ich hab mich in sie verliebt und sie wurde für mich schnell ein unverzichtbares Accessoire fürs Weggehen, weil sie billig war (falls ich betrunken wäre und sie kaputt machen würde – in der Tat ist mir das passiert und jetzt hält sie Panzertape zusammen!), sie hat einen Blitz (immer gut für spärlich belichtete Clubs, die ich am liebsten mag) und sie ist klein (daher passt sie in eine lächerlich kleine Handtasche und ich muss keine Golfertasche durch die Clubs schleppen!).
Außerdem gefiel mir, dass sie – anders wie die anderen Vielfachlinsen-Kameras in meiner Kollektion – identische Bilder machte, und nicht nacheinander auslöst.
Ich mag die wirren Muster, die sie erschafft und die Möglichkeit ein sich wiederholendes Tapetenmuster zu kreiieren.

Von: kneehigh85

Ich nahm die Kamera mit zu einer Geburtstagsfeier eines Freundes und ich habe ein paar Bilder beim Tanzen gemacht. Meine beste Freundin, die ich mit dem Kosenamen Rozildinhio (Rosie) betitelt habe, stand nicht auf Lomography, aber ich hab sie in ein, zwei Bildern fotografiert und ich dachte gar nicht mehr darüber nach, weil ich wusste, dass sie kein Interesse hatte.
Obwohl die Fotos dieser Nacht es auf Facebook geschafft haben, erhielten sie wenig Interesse von Rosie oder sonst jemandem.

Von: kneehigh85

Weihnachten 2010 besuchte ich Rosie, ohne überhaupt noch an die Pop 9 Bilder von der Geburtstagsfeier zu denken. Ich hab Lomography nie wieder erwähnt, davon ausgehend, dass sie kein Interesse hatte, da sie gerade eine digitale Kamera gekauft hatte.
Wir hatten einen netten Abend, brachten uns auf den neusten Stand und plauderten miteinander.
Und wie immer wurde ich ein wenig traurig, als es Zeit wurde, um Abschied zu nehmen – immerhin sehen wir uns nicht annähernd so oft, wie wir uns gern sehen würde.
Als ich mich gerade verabschiedete, sah ich ein Bild, nun eigentlich neun kleine Bilder, um genau zu sein! Sie hatte sich wirklich die Mühe gemacht eine herrliche 7 × 5 Kopie von einem der Fotos des besagten Abends zu bekommen! Ich war so begeistert und es ist das Foto, das du hier in den Hauptfotos sehen kannst. Beiläufig fragte ich nach und sie erzählte mir, dass sie so beeindruckt war von der Kamera und sobald sie das Foto gesehen hatte, musste sie eine Kopie für ihr Wohnzimmer haben!

Von: kneehigh85

Ich entschloss mich, sie in die lomographische Gemeinschaft einzubinden und zu ihrem Geburtstag dieses Jahr hab ich ihr eine schwarze Pop 9 Kamera geschenkt. Ich kann’s kaum erwarten, bis sie online geht und die ersten Bilder hochlädt! Sie ist die beste Freundin, die man sich wünschen kann und deshalb wünsche ich mir, dass sie die beste Online-Community trifft, von der ich mir wünschen könnte, ein Teil zu sein!

Lomo on!

written by kneehigh85 on 2011-07-19 #gear #review #birthday #gift #friend #lomography #pop-9 #multi-lens #newbie #film-camera #rosie #user-review #requested
translated by wolkers

More Interesting Articles