Flüchte aus der Stadt: Lass' Dich von der Dämmerung entführen!

Ich habe dieses wundervolle Kunstwerk schon mal flüchtig in einem Artikel angesprochen, aber jetzt, Monate nachdem ich es zuerst gesehen habe, denke ich dass es einen eigenen Artikel verdient. Lest hier über die “Arche der Dämmerung” und warum es keinen besseren Platz gibt, um einfach “loszulassen”.

Alles hat damit angefangen, dass ich das Museum für Moderne Kunst in Frankfurt besucht habe.
Viele interessante Sachen, sehr viel mit Fotografie übrigens, was recht überraschend war.
Für die, die mehr darüber lesen möchten: hier.

Aber dieser Artikel ist über ein besonderes Kunstwerk, nämlich die Arche der Dämmerung oder “Twilight Arch” von James Turrell der sehr viel mit Licht und Raum experimentiert. Ich muss sagen ich war begeistert, nachdem ich mir ein paar seiner Werke angeguckt habe.

Also, was ist nun diese Arche der Dämmerung? Hier:

Von: xxxanderrr

Verwirrt? War ich auch. So habe ich es kennengelernt:
Du gehst in einen dunklen Raum rein. Es ist so dunkel dass man NICHTS um sich herum erkennt.
Hätte jemand auf dem Boden gesessen, wüsste man es nur wenn man auf die Person drauftritt.
Du gehst rein und brauchst 10-15 Sekunden, um dich der Dunkelheit anzupassen. Und dann siehst du es:
Ein Leuchten. Etwas lila, vielleicht sogar blau. Du denkst es ist weit weg, dabei ist die Lichtquelle nur acht Meter von dir entfernt.
Dann merkst du wie orangenes Licht von beiden Seiten strahlt. Deine Augen gewöhnen sich an die Dunkelheit, und nun siehst du wie das kalte Lila und das warme Orange sich in einem perfekten Mix vermischen. Und dann dämmert’s dir, im wahrsten Sinne des Wortes: Es dämmert.

Dies war einer der ruhigsten Orte, die ich je in meinem Leben gesehen habe.
Ich hab mich erstmal auf dem Boden breitgemacht, habe Clint Mansell’s “Stay With Me” im iPod laufen lassen und habe mich in die Welt der Dunkelheit entführen lassen.
Es war einfach unbeschreiblich, unglaublich und nicht von dieser Welt!
Dabei waren es im Endeffekt nur drei Neonlampen, mehr nicht.

3 Neonlampen.

Rechte für das Bild gehen an http://brandnewgods.blogspot.com/

Das war’s. Das ist das ganze Kunststück. Doch irgendwie war es das intensivste und bezauberndste im ganzen Museum. In Kombination mit Clint Mansell’s Stay With Me hat es mir ein Gefühl von Ruhe und Frieden gegeben, welches ich in Monaten nicht empfunden habe. Seitdem ich das Werk gesehen habe, war ich ein paar Mal im Museum, nur um wieder in diesem Raum zu sein.
Ich habe 4 Euro bezahlt, um in einem dunklen Raum mit 3 Neonleuchten auf dem Boden zu sitzen, aber verdammt war es GÖTTLICH.

Ich bin so sehr verliebt in das Stück, dass ich mir vorgenommen habe, eine Kopie davon in meinem Haus einzubauen wenn ich mal reich genug bin, mir ein Haus zu kaufen. Frieden, Ruhe. Stille. Ein Ort, wo man einfach ALLES hinter sich lassen kann. Ein Ort, an dem du wieder “du selbst” sein kannst. Nicht um dich herum – nur die Dämmerung, du und deine Gedanken. Und das ist nunmal Etwas, was man im Alltag nicht mehr oft findet.

Von: xxxanderrr

Ich empfehle euch dringend, das Museum mal zu besuchen, ihr werdet es nicht bereuen!

*Museum Info, Öffnungszeiten, Preise*

written by xxxanderrr on 2011-10-26 #places #art #museum #neon #kunst #modern-art #location #contemporary-art #venue #turrell #james-turrell #moderne-kunst #requested #mmk #twilight-arch
translated by xxxanderrr

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

We couldn’t have done it without you — thanks to the 2000+ Kickstarter backers who helped support this analogue dream machine the Diana Instant Square is now a reality. Watch out world, this Mighty Memory Maker is coming your way! Did you miss out on the Kickstarter Campaign? Fear not, pre-sale is now on and we have a Diana Instant Square waiting just for you! Pre-order now to pick up your own delightful Diana Instant Square and free Light Painter just in time to snap away those Christmas Carols.

More Interesting Articles