Dein eigenes Lomography-Fotobuch!

6

Dir gefallen die bunten, kreativen und inspirierenden Lomography-Bücher, die bei jeder Kamera dabei sind oder im Online-Shop angeboten werden? Du willst deine Fotos konservieren und/oder anderen präsentieren? Dann erstell doch dein eigenes Lomography-Fotobuch!

Zugegeben, ich war schon immer fasziniert von den Fotobüchern der Lomographischen Gesellschaft. Angefangen hat alles mit dem kleinen Square/Half-Frame Buch, das bei meiner ersten Kamera, der Diana Mini, dabei war.
Schon bevor ich überhaupt den ersten entwickelten Film zurückbekommen habe, habe ich das kleine bunte Ding in Vorfreunde immer wieder durchgeblättert und die genialen Fotos darin bestaunt.
Mittlerweile besitze ich eine stolze Lomography-Fotobuch-Sammlung, zu der auch mein absoluter Favorit, die „LC-A Bibel“ (LOMO LC-A Big Book) gehört, sowie das „Don’t Think – Just Shoot“ Buch, CityGuide Vienna, Holga Book

Vor kurzem bin ich auf die Idee gekommen, mir nicht nur Fotoalben oder LomoWalls mit Abzügen meiner Lomografien zu basteln, sondern auch ein eigenes Lomo-Buch zu erstellen.
Da ich 99% meiner analogen Fotos schon digitalisiert hatte, war die Hauptaufgabe nur noch das Anordnen der Bilder. 2010 habe ich mit der Lomografie begonnen und dementsprechend viele Filme verschossen – genügend Fotos für einen bunten Jahresrückblick; ein „Lomography 2010“-Buch.
Mit dem finalen Lomo-Book bin ich sehr zufrieden, aber seht selbst:

Wie erstellt man nun sein eigenes Lomografie-Buch?
Eigentlich ganz einfach: Viele Foto-Anbieter im Internet, über die du vielleicht schon das eine oder andere Mal Abzüge bestellt hast, bieten auch die Erstellung solcher Fotobücher an.
Fast immer funktioniert das mit einer gratis downloadbaren Software, die die Erstellung erleichtert.
Natürlich musst du alle Fotos fürs Buch schon digitalisiert haben. Ich empfehle eine Auflösung von mindestens 1200px. Wenn du Fotos extra groß abbilden möchtest, solltest du das Negativ noch einmal mit der höchst möglichen Auflösung (4800dpi+) und der besten Staub&Kratzer-Entfernung scannen.
So sehen auch Fotos, die eine ganze Doppelseite einnehmen, gestochen scharf aus.

(Die meisten) Lomo-Fotobücher unterscheiden sich von normalen Fotobüchern darin, dass auf den Seiten nur selten bis gar kein Text vorkommt – dadurch bekommen die Fotos die ganze Aufmerksamkeit des Betrachters. Außerdem sind die Bilder oft wie Lomowalls un- bzw. angeordnet, also viele bunte, verrückte Bilder nebeneinander/übereinander/beeinander, was den Charakter der Lomografie nochmals verdeutlicht.

Sei kreativ bei der Gestaltung – du kannst die Seiten nach Themen (Gesicher, Verkehrsschilder, Unterwasser, Personen, Tiere, Feiern, Fahrzeuge, Natur, Panoramas, Landschaften, Langzeitbelichtungen & Nachtaufnahmen), Farben, Kameras, chronologisch oder auch gar nicht ordnen!
Wechsel die Themen, Formate, Perspektiven, Kameras immer wieder durch, dreh die Bilder, stell sie auf den Kopf, überlagere sie – umso abwechslungsreicher, desto besser!

Die Preise für Fotobücher richten sich klarerweise nach Qualität und Seitenanzahl.
Mein erstes (2010) Fotobuch umfasst 96 Seiten im A4-Format mit Hardcover-Einband und hat ca 45€ gekostet. Das mag viel klingen – aber ich habe jetzt meine lomografischen Erinnerungen von 2010 immer griffbereit, kann anderen Leuten auf diese Art die Lomografie vorstellen und bin mir sicher, dass das Buch noch viele Jahre über- und erleben wird.

Softcover-Fotobücher mit einer kleineren Seitenanzahl gibt es aber auch schon unter 20€ (die eignen sich besonders gut für Geschenke oder ein ganz bestimmtes Lomo-Thema).
Lade dir doch einfach die Software herunter und erstelle ein paar Seiten probehalber – es wird dir gefallen!

Viel Spaß dabei und
LOMO ON!

written by t0m7 on 2011-06-26 #gear #tutorials #tipster #photobook #buch #abzuge #dekoration #lomobuch #fotobuch #happyfoto #lomographybuch #lomografiebuch

6 Comments

  1. schommsen
    schommsen ·

    und welchen anbieter hast du jetzt konkret für dein lomobuch 2010 genommen?

  2. t0m7
    t0m7 ·

    happyfoto, ist der günstigste anbieter in Ö

  3. laurasulilly
    laurasulilly ·

    Super Idee! Bis jetzt hab ich alle meine Bilder immer in Alben geklebt, aber so ein Lomo-Fotobuch find dich für die bunten Bilder echt total klasse wie all diese Farben so nebeneinander wirken! Nur bei meinen Schwarz-Weiß Bildern bleib ich vielleicht eher bei meinen "klassichen" handgefertigten Abzügen :)

  4. leela_dark
    leela_dark ·

    schöööönes Fotobuch und super Idee!

  5. alexiagraphy
    alexiagraphy ·

    aaah so schön *_* super toll!
    in den ferien mach ich mir auch eins!

  6. blackbird1
    blackbird1 ·

    Danke für die Idee !!!

More Interesting Articles