Ilford XP2 Super 400 35mm

Ein Schwarz-Weiß-Film für alle Fälle.

Die Zeiten sind leider vorbei, in denen man einen “echten” Schwarz-Weiß-Film mal eben ins Fotolabor bringen konnte und eine Stunde später den entwickelten Film mitsamt Abzügen wieder abholen konnte. Heute heißt es: “Oh, den muss ich einschicken, kann ein bis zwei Wochen dauern.”

Jedenfalls in meinem Fotolabor ist das so. Und die Dunkelkammer zuhause, wo man auf allerkleinstem Raum und bei absoluter Finsternis den Film in die Entwicklungsdose fummeln muss, das macht einfach keinen Spaß. Außerdem fühlt man sich ganz schlecht, wenn man die angerührten Chemikalien das Klo runter spült – darf man ja auch eigentlich gar nicht… :-(
Umso bequemer ist da der Ilford XP2 Super. Man kann ihn in so ziemlich jeder Drogerie kaufen und er wird praktischerweise im C41-Verfahren entwickelt, wie Farbfilme auch.
Das heißt, man kann ihn überall zum Entwickeln abgeben und die Entwicklung dauert nicht länger als bei Farbfilmen auch. Das spart echt Zeit und Geld.
Das Schwarz-Weiß-Feeling ist das Gleiche wie bei echten S-W-Filmen auch.
Das Tolle bei diesem Film ist die relativ große ISO-Zahl, mit 400 ist er allerbestens geeignet für die Diana F+ oder für die Lomography Spinner 360°.

Gegenüber zu langen Belichtungszeiten ist er erfreulicherweise gutmütig, man muss schon übermäßig belichten, um wirklich überbelichtete Fotos zu bekommen. Einer meiner Lieblingsfilme!!!

written by kleeblatt on 2011-10-27 #gear #bridge #review #winter #black #cologne #sprockets #koln #b-w #kleeblatt

More Interesting Articles