Wie repariere ich meine Fisheye 2?

1

Vor einiger Zeit ist meine Fisheye 2 im Urlaub kaputt gegangen. Ich hatte den Film voll geschossen und wollte ihn zurückspulen, doch dies gelang mir nicht, ganz im Gegenteil. Das Zahnrad in der Kamera war blockiert und hat mir den ganzen Film zerrissen.

Auf der Suche nach dem Problem, war ich etwas gehemmt. So habe ich damit angefangen das Zahnrad mit dem Finger hin und her zu drehen, aber es blieb dabei, dass es nur sehr, sehr schwer lief und mir jeden neuen Film ebenfalls zerreissen würde.

Da habe ich mich an das Lomography Deutschland Team gewandt und nachgefragt, ob und wie ich es reparieren könnte. Sie haben mir geraten die Garantie zu nutzen und die Kamera einfach zurück zu schicken. Da ich jedoch die Kamera bei Ebay geschossen habe ging dies natürlich nicht.

In Selbstinitiative habe ich angefangen, die Fisheye auseinander zubauen.
Ich war jedoch die ganze Zeit etwas zurückhaltend, da ich die Kamera nicht noch kaputter machen wollte als sie schon war.
Da ich meine Fisheye aber nicht aufgeben wollte, habe ich weiter gesucht und diesen Tipster gefunden.
Diese Anleitung hat mir gezeigt, dass man mit etwas Mut und Geduld, auch ohne viel Vorwissen eine Kamera reparieren kann. Ich war selbst fast soweit gekommen, ohne diese Anleitung, doch die letzten Schritte gingen mir zu weit in die Mechanik der Kamera und somit habe ich es mit der Anleitung letztendlich glücklicherweise geschafft.
Da ich nun der Auffassung bin, dass mehrere dieses Problem haben könnten, werde ich die Anleitung hier ins Deutsche überführen.

Wie du deine Fisheye-Kamera reparieren kannst
von alehopgm

Was du dafür brauchst:

  • Deine kaputte Fisheye 2 und viel Licht
  • eine Pinzette
  • einen passenden Schraubenzieher
  • etwas, wo du alle Kleinteile hineinlegen kannst ohne, dass etwas verloren geht

Bist du bereit?

Erster Schritt: Hol die Batterie für den integrierten Blitz hinaus. Nimm dann den Blitzschuh für den externen Blitz ab. Das heißt, du musst 3 Schrauben lösen – falls bei dir nicht sofort 3 Schrauben zu sehen sind, musst du erst ein kleines Metallstück, welches auf den Blitzschuh geklebt ist, abmachen.
Wenn du den Blitzschuh demontiert hast, findest du einen kleinen Draht, der natürlich als Leiter für den externen Blitz dient.

Zweiter Schritt: Öffne den Rückendeckel und entferne die Rückspulkurbel. Danach entferne die 4 Schrauben.

Dritter Schritt: Geh mit einem dünnen Schlitzschraubenzieher in alle vier Ecken, damit du das Rückenteil der Kamera komplett entnehmen kannst. Sei bei diesem Schritt sehr vorsichtig.

Das ist das Innenleben der Kamera mit all der Mechanik. Die „Hülle“ brauchen wir jetzt nicht mehr also lege sie sicher bei Seite.

Es ist möglich, dass bei diesem Schritt einige Teile „abfallen“, wie zum Beispiel der Rückendeckel, der Blitzschalter oder der Batteriedeckel. Dies ist jedoch gar nicht schlimm, da man diese Teile alle ganz einfach wieder hineinsetzen kann, jedoch erst nach dem Reparieren.

Vierter Schritt: Schraube den Filmzähler los, aber Vorsicht, er hängt an einer Feder fest. Hier kannst du es demontiert sehen.

Fünfter Schritt: In meinem Fall brauchte ich Zugang zum Zahnrad, aber dafür ist es notwendig, die nächsten Schrauben zu entfernen und den Deckel ganz vorsichtig anzuheben.

Sechster Schritt: Um das blockierende Zahnrad zu entfernen, musst du den „Stab“ entfernen, hier rot eingekreist. Danach solltest du das Teil mit der Pinzette herausholen.

Siebter Schritt: Nun kannst du mit der Pinzette das Zahnrad herausholen. In dem Zahnrad ist ein „Rädchen“ mit 2 Armen. In meinem Fall war einer der beiden Arme abgebrochen und hat somit die Rotation des Zahnrads behindert. Beseitige den abgebrochenen Arm oder wechsle das Teil gegen ein Neues aus.
In meinem Fall hatte ich leider kein neues Teil, somit habe ich einfach den kaputten Arm ausgebaut und nun läuft die Kamera auch ohne den zweiten Arm.

Achter Schritt: Baue nun die Kamera langsam wieder zusammen. Vergiss nicht, die ganzen Teile wieder einzusetzen, zum Beispiel Rückendeckel, Blitzschalter oder Batteriedeckel. Während du die Kamera langsam wieder zusammensetzt, solltest du immer wieder die Mechanik überprüfen, damit du sicher sein kannst, dass alles am rechten Fleck sitzt.
Wenn du kein Teil übrig haben solltest, sieht es hoffentlich gut aus für dich und deine Fisheye.
Also schnell einen neuen Film einspannen und vorsichtig wieder loslegen mit dem lomografieren.

Zum Schluss wünsche ich euch nun viel Erfolg beim Reparieren. Traut euch! Das ist ganz wichtig, denn wenn man sich nicht traut, wird das alles Nix. Bei Fragen könnt ihr mir gerne eine persönliche Nachricht schicken

Alle Bilder sind von alehopgm, bis auf das Letzte.

written by inkkl on 2011-10-06 #gear #tutorials #tipster #fisheye #kaputt #anleitung #kamera #fisheye-no-2 #zahnrad #blockiert #reparieren

One Comment

  1. vino
    vino ·

    Ich habe gerade ein anderes Problem, meine fisheye zerreist den Film zwar nicht, aber sie spult ihn dafür nicht weiter und obwohl ich jetzt alles auseinander geschraubt habe ist der Fehler noch immer nicht gefunden, die Mechanik funktioniert einwandfrei wenn ich an dem kleinen Rädchen drehe. Das Große zum Film weiterspulen, an welchem man ja eigentlich dreht, spult den film aber einfach nicht weiter. Weißt du zufällig woran das liegen könnte (bzw. hast du mein wirres gefasel überhaupt nachvollziehen können?)

More Interesting Articles