Kamera zum Schnäppchenpreis!

Weltrekord! In unserer analogen Lieblingshauptstadt Wien wurde gerade der teuerste Fotoapparat der Welt versteigert. Für sage und schreibe 1,32 Millionen Euro kam eine Leica aus dem Jahr 1923 unter den Hammer.

Foto

Logisch, eine Leica war schon immer etwas teurer – aber stattliche 1,32 Millionen?
Der geheimnisvolle Käufer, stammt aus dem asiatischen Raum, wird es sich wahrscheinlich aber leisten können.

Die Leica wurde im Vorfeld auf 350.000 – 450.000 geschätzt und übertraf somit alle Erwartungen.
Die Kamera stammt aus einer Kleinserie von Leitz, die nur 25 Prototypen umfasst.
Das verkaufte Modell war die Nummer 7 aus dieser Serie.

Laut Unterlagen zufolge wurde die Kamera seinerzeit nach New York zur Patentanmeldung geschickt.
Sie gilt somit als die erste offiziell exportierte Leica.

Zum Spaß noch mal eine kleine Rechnerei, für dieses Geld hätte man 5280 Lomo LC-A+ kaufen können oder sogar 16500 Diana F+

written by eyecon on 2011-05-31 #news #eyecon #leica #auktion #teuer #weltrekord

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles