Auf Colorsplash-Tour mit Seabear

Wir freuen uns sehr euch unsere neusten LomoAmigos, die isländische Indie-Folkband Seabear vorzustellen! 2010 beendeten sie ihre Europatour und unsere Colorsplash Kamera hatte das Vergnügen die Band auf den letzten Wochen der Tour zu begleiten. Wir interviewten Bassist Halldór Ragnarsson über diese farbenfrohen Zeit. Bereit für eine Farbexplosion auf isländische Art?

NAME: Seabear
STADT: Reykjavík
LAND: Island

Erzähle uns von Seabear. Wie lange kennt ihr euch schon und wie lange gibt es die Band bereits?
Seabear ist eine Band aus Reykjavík, Island, mit sieben Mitgliedern, die zusammen Musik spielen und schreiben. 2003 fing es als ein Soloprojekt von Sindri an, wurde aber 2006 zu dem, was es heute ist. Eine siebenköpfige Band. Wir haben 2 LPs auf Morr Music veröffentlicht und unsere letzte, We Built A Fire, erschien letztes Jahr.

War das euer erster Kontakt mit Lomographie oder hattet ihr schon vorherige Erfahrung?
In gewisser Weise war es auf der Tour unser erster Kontakt damit. Wir wussten allerdings schon ein wenig über Lomographie und ihren Eigenheiten Bescheid.

Wie fühlte es sich an zum LomoAmigo erwählt zu werden?
Wir waren froh darüber, dass ihr uns gewählt habt und ich persönlich benutze die Colorsplash Kamera seitdem ständig. Also ja, ich bin dankbar dafür, dass ihr uns die Kamera vermacht habt.

Wo habt ihr am meisten geknipst? Kannst du die Bilder kurz beschreiben?
Wir bekamen die Kamera während unserer Tour letzten November in Berlin und die Fotos stammen aus Berlin und Polen, wo die Tour endete. Alle Fotos sind Zufallsergebnisse, die während der Zeit zwischen den Konzerten an verschiedenen Orten entstanden. Manche sind schön, manche sind… etwas anderes.

Gab es witzige Reaktionen, als Fans oder Freunde die Kamera sahen?
Naja, wir haben sie manchmal während Parties und sowas benutzt, und manchmal haben wir sie einfach Leuten in die Hand gedrückt, um damit zu spielen. Ich schätze, sie hatten Spaß dabei.

Wie gefiel euch die Colorsplash Kamera? Irgendwelche Ratschläge für zukünftige Colorsplash-Knipser?
Ich denke, da gibt es keine Regeln. Drehe einfach mit ihr durch. Ich denke, dass ist alles, um was es geht.

Was sind deine Lieblingsschnappschüsse?
Die Fotos, bei denen die Kamera einfach die Führung übernimmt und du keine Ahnung hast, wie die Fotos so werden konnten. Mir gefällt das.

Wenn die Fotos einen Soundtrack aus 3 Songs hätten, welche wären es? Song & Interpret bitte.
Hmmmm???? Lass uns einfach sagen: drei frühere Songs von Motörhead – alle gleichzeitig gespielt.

Was sind eure Pläne für die Zukunft? Neues Album? Interessante Nebenprojekte? Etwas anderes?
Nach einem ziemlich wilden Jahr 2010, in dem wir ungefähr 100 Gigs überall auf der Welt spielten, machten wir ab Dezember eine kurze Pause. Aber in den kommenden Wochen werden wir wieder anfangen uns zu treffen um neues Material für ein neues Album zu schreiben, welches hoffentlich Ende 2012 erscheinen wird. Jeder in der Band hat auch Nebenprojekte. Sindri veröffentlichte letzten Monat sein zweites Album als „Sin Fang“. Sóley veröffentlicht nächsten Herbst ihre erste LP, Örn Ingi spielt mit seiner Band Skakkamanage, Kjartan spielt Schlagzeug bei Kimono und ich spiele in einer neuen Band, zusammen mit Mitgliedern von Múm, Kimono & Amiina, genannt Mr. Silla, welche hoffentlich 2012 ein Album veröffentlicht. Wir sind also alle genauso mit anderen Projekten beschäftigt und das ist fantastisch! Aber natürlich wird früher oder später auch wieder ein neues Seabear-Album erscheinen.

Um das Interview abzuschließen: Könntest du uns ein wenig über Island erzählen? Was MUSS man sehen oder essen? Hast du jemals Hákarl probiert?
Natürlich habe ich schon Hákarl gegessen – es ist ekelhaft und riecht wie alter Urin. Also probiers gar nicht erst. Ein Must See?? Vielleicht einfach mal in der Sommerzeit die Stadt verlassen, herumfahren und sich in den hellen Nächten hier verlieren. Essen? Ich liebe isländisches Lamm und empfehle es wärmstens.

Isländische Winter sind lang und kalt. Was tust du, um dich bei Laune zu halten?
Ich spiele und schreibe Musik mit meinen Freunden und in der Zeit dazwischen mache ich Kunst. Das hält mich bei Laune und gibt mir den Antrieb, morgens aufzustehen.

Erfahre mehr über Seabear auf ihrer Homepage, Myspace Seite oder Tumblr während du „I Build You A Fire“ anhörst.

Seabear – I’ll Build You A Fire von seabear auf Vimeo.

written by zonderbar on 2011-05-30 #people #island #tour #colorsplash #colorsplash-camera #konzert #lomoamigo #seabear
translated by hippiekacke

More Interesting Articles