Bryony Kimmings geht mit der LC-A+ auf Tour

Bryony Kimmings ist eine britische Künstlerin, die den Total Theatre Award 2010 und den Time Out’s Best of the Year 2010 gewonnen hat. Wir hatten das Glück sie zu fassen zu bekommen bevor sie ihren Kurztrip durch die Vereinigten Staaten und das Vereinigte Königreich fortsetzte. Wir gaben ihr eine LC-A+ mit auf die Reise.

NAME: Bryony Kimmings
STADT: London
LAND: UK

Erzähl uns doch ein bisschen von dir.

Ich bin eine Künstlerin, die aus dem Gebiet zwischen London und Cambridge stammt. Ich mache Performance Works in voller Länger, Kabarett, Audio Kunst, Kurzfilme und “das gesprochene Wort”. Meine Arbeit is größer als das Leben, sie ist zufällig, laut, oft gefährlich, auf eine Weise unvorhersehbar, aber über all dem steht der Spaß. Ich werde von den Tabus und Anomalitäten der britischen Kultur inspiriert. Meine Arbeit preist das Lüften meiner Dreckwäsche ebenso an wie einen Ölwechsel, aber auch komplizierte Themen.

Wie lange bist du schon Lomographin oder ist das alles neu für dich?

Ich bin ganz neu bei der Sache. Ich bin nicht die Art von Person, die eine Kamera zu einer Party oder einen Tag draußen mitnimmt, deshalb dauert es ein wenig, bis ich mich daran erinnerte, dass ich eine Kamera bei mir hatte… aber als ich mich daran gewöhnt hatte, war es schön, etwas dabei zu haben, mit dem ich die Momente meines Tages festhalten konnte. Ich hatte nun viel mehr Interesse daran, was um mich herum passierte, die Gebäude, die Leute. Es gibt dir wirklich eine Chance stehen zu bleiben und die Welt anzusehen. Dann fängt es an, dass du kleine Geschichten erschaffen willst, von dem was du siehst. Es war wunderbar.

Deine Fotos nehmen uns mit von Coney Island bis hin zu East London. Erzähl uns von deiner Reise.

Anlässlich meines 30. Geburtstags bin ich nach NYC geflogen und auch wegen ein paar Auftritten. Ich musste einfach nach Coney Island fahren. Für ein Mädchen, dass alles mag, was bunt und ausgeflippt ist, ist das sowas wie ein Mekka. Es hat diesen verblassten Glamour und schäbigen Glanz, das einen Eindruck der früheren und vergangenen Ära vermittelt. Es war der ideal Ort, um Bilder zu machen und der Tag war so schön. Dann flitzte ich wieder zurück nach East London und machte eine Show mit einer Artistengruppe auf der Hackney Road für das Barbican. Also, Reden über Kunst und Kräutertee trinken, wie Nerds, weißt du. Ich war lange unterwegs durch das Vereinigte Königreich und das war schon ein Stück Arbeit, aber ich hab es immer noch geschafft, Nachtaufnahmen mit meiner Kamera zu machen!

Du bist eine Künstlerin, die mit ihren Auftritten gerne Geschichten erzählt. Wie war es für dich, etwas auf Film zu dokumentieren?

Es ist schwerer. Du hast nur eine Chance es richtig zu machen! Meine Arbeit ist improvisiert, geschwätzig und dauert lange, also wenn ich etwas versemmele, dann kann ich einfach “Ups” sagen! Aber durch die Fotografie arbeite ich viel präziser und bin entschlussfreudiger in meinen Entscheidungen. Ich bin ein wenig chaotisch und das brachte mich wirklich auf den Boden! Ich bin total süchtig danach.

Hat es dir Spaß gemacht, mit der LC-A+ zu fotografieren?


Es ist so eine Sache, die man halten kann. Sie ist schwer und es fühlt sich an, als ob sie weiß, was sie tut, selbst wenn ich es nicht wusste. Ich LIEBE die Bilder, die aus dieser magischen Kiste kommen, wenn man sie richtig bedient und ich hab außergewöhnlich gute Bilder online gesehen. Bei mir sahen 9 von 10 Bilder so aus, als hätte jemand weiße Farbe darüber verschüttet. Aber die Lernkurve macht auch Spaß und ich war glücklich, mit ein paar guten Ergebnissen! Es ist so schön! Ich kann es gar nicht erwarten, einen hochempfindlichen Film zu verwenden!

Wenn deine Aufnahmen einen Soundtrack hätten, was wäre es? (3 Lieder mit Interpret und Titel bitte)



Red Right Hand – Nick Cave
NYC gab mir das Gefühl, ich sei ein Cowboy. Ich fühlte mich ein wenig wie ein verlorener Fremder.
Take Me Over – Cut Copy
Das war meine Hymne in den letzten Wochen und ich kann nicht aufhören, es anzuhören. Es ist so tropisch.
You Can’t Touch This – MC Hammer
Ich hab eine Audio Installation über die frühen 90er gemacht. Ich wünschte, ich könnte sie euch zeigen, aber meine Bilder wurden nicht besonders gut. Aber ich hab letzte Woche nonstop zu diesem Lied mit meiner Kamera rumgeknipst.

Erzähl uns eine interessante Tatsache.


Ich bin eine begeisterte Vogelbeobachterin und ich sehne mich danach, einen Adler zu sehen.

Du hast bereits die Diana F+ in einem Fotoshoot verwendet, wie gefällt dir diese Kamera?

Ich liebe einfach, wie die Diana aussieht. Sie hat so eine schöne Form und die Farben sind großartig und ich hatte einfach das Gefühl, dass ich sie schon in Magazinen gesehen hatte und wir wollten etwas ganz flippiges, um das Outfit zu vervollständigen. Ich liebe die Tatsache, dass ich ZWEI trage und einen richtig alten gelben Fernseher. Es sieht exzessiv und lächerlich aus und das wollte ich erreichen!



Wenn du eine deiner Ikonen fotografieren dürftest, wer wäre es und was müsste die Person machen?

Grace Jones sollte mit Jarvis Cocker ins Bett gehen… oder doch vielleicht ich mit ihm!?

Was kommt als nächstes in der Welt von Bryony Kimmings?

Ich bin drauf und dran eine neue Show namens 7 Day Drunk zu machen. Es ist eine Theaterstück, das die Verbindungen zwischen Alkohol und Kreativität untersucht. Ich werde 7 Tage damit verbringen, die Show aufzubauen unter dem konstanten Einfluss von Alkohol. Allerdings mit der Hilfe eines Teams von Wissenschaftlern, IT Experten und Filmemachern. Ich strebe danach, meine eigene kreative Psyche für die Wissenschaft zu öffnen und dadurch etwas neues interessantes für mich zu erreichen. Wenn Jim Morrison das konnte, warum dann nicht ich?! Das Projekt wird nach Edinburgh gehen, auf das East to Edinburgh Scheme, beauftragt vom Soho Theater und The Junction. Die Arbeit kann man auch auf meiner Website http://www.bryonykimmings.com sehen. Mir graust es vor den 7 intensiven Tagen, aber ich freue mich auch darauf.

written by littlemisslove on 2011-07-18 #people #artist #coney-island #amigo #london #uk #new-york #lc-a #lomoamigo #bryony-kimmings
translated by wolkers

More Interesting Articles