Kodak Ektachrome 64 (120, 64 iso)

Magst du sehr langsame Filme? Bist du ein Fan vom Crossen? Sind deine Lieblingsfarben blau und grün? Dann probier den Ektachrome mal aus.

Am ersten Wochenende mit meiner ersten Kamera, meiner Holga 120 FN, ging ich mit meinem Vater und einem befreundeten alten Ehepaar in die Berge von North Carolina.
Die Frau vom Ehepaar war früher mal Fotografin und war sehr davon entzückt, dass ich mich für Fotografie interessiere. Sie suchte eine Weile herum und fand ein paar übrig gebliebene Filme, die sie noch nicht benutzt hatte, inklusive zwei Packungen Ektachrome 64.
Ich nahm sie an und sie gab mir noch einen Schwarz-Weiß-Film hinterher.
Ich war allerdings schon verliebt in die Diafilme, die seit 1996 abgelaufen waren und mir sehr tolle Ergebnisse brachten.

64 ISO ist sehr langsam, die Ergebnisse werden sehr dunkel, aber es wird perfekt, wenn du verschiedene Blendeneinstellung an z.B. wolkenlosen sonnigen Tagen machen kannst.
Das Korn ist sehr sehr fein, was deine Fotos sehr weich macht, trotz der sehr dunklen Schatten.
Das Beste an dem Film ist, wenn du ihn crossen lässt. Die Fotos werden übertrieben grün und blau, und weil es ab und zu ganz schön ist einen Diafilm zu knipsen, besonders um einen hohen Farbkontrast zu bekommen, bin ich besonders verliebt, wie die Farben beim Crossen werden und würde ihn deshalb niemals normal entwickeln.

Wenn du noch paar dieser nicht mehr produzierten Filme bekommst, oder auch die Tungsten Version, kauf sie einfach.
Du wirst es nicht bereuen, schöne Farben zu sehen.
Los gehts, fütter deine Holgas, Dianas und Lubitels damit!

written by nation_of_pomation on 2011-05-30 #gear #review #lubitel #dia #xpro #holga #diana #ektachrome-64 #crossen #mittelformat #film-120 #user-review
translated by maggiesue

More Interesting Articles