Ein neues Outfit für die Lubitel

Die meisten Kameras, die man kauft, sind schwarz mit ein paar Ausnahmen hier und da.
Dieser Tipster wird dir zeigen, wie du deiner Kamera ein neues Outfit verpasst!

Momentan besitze ich eine Lubitel, eine 120er “Holga”:, eine Smena8M, eine Diana Mini, Fisheye1 und eine alte Konica Spiegelreflex.
All diese Kameras sind schwarz. Schwarz, schwarz, schwarz, bis auf die Mini mit einem türkisen Streifen und die Fisheye, die bei mir schwarz-weiß ist.
Ist mir aber trotzdem zu düster. Ich will mehr als nur schwarz haben.

Was macht man denn dann? Eine Lubitel in CMYK-Version wie die Diana F+ gibt es nicht.
Und auch wenn es Kameras in verschiedenen Farbvariationen gibt, was macht man, wenn man diese Farben gar nicht mag?

Folgendes habe ich mit meiner Lubitel gemacht, weil ich die einfache schwarze Farbe satt hatte:

Zugegeben, auf den Bildern sieht es zu unauffällig aus, aber im echten Leben sieht’s sehr stylisch aus und trotzdem ernst für diese Kamera.

Um sowas mit deinen Kameras zu machen brauchst du nur Folgendes:

  • Schere
  • Lineal und Bleistift
  • Selbstklebende Deko-Folie

Die Deko-Folie bekommt man in jedem Bastellladen, teilweise auch einem Innendesign-Haus, Baumarkt oder Bürozubehör-Geschäft. Hier sind ein Paar Beispiele von Farben und Mustern.

Man kann also die Kamera nach ALLEM aussehen lassen!
Soll deine Diana aussehen, als wäre sie aus Holz geschnitten? Kein Problem!
Soll dein Lubitel wie ein Gewehr mit Tarnmuster aussehen? Auch kein Problem!

Alles ist möglich mit ein bisschen Suchen und Basteln!

Der eigentliche Prozess ist folgender:

  • Auf die Folie einen Grundriss deiner Kamera zeichnen. Ich habe dafür zuerst Schmierpapier genommen, dieses dann umgedreht auf die Folienrückseite gelegt und nachgezeichnet.
    Willst du die ganze Kamera umkleiden – erstellst du von allen Seiten so eine Zeichnung, willst du nur den Objektivdeckel verkleiden – dann halt nur den Grundriss davon malen.
  • Schneide dann die Folie aus.
  • Bevor du die Folie anbringst, mach deine Kamera sauber.
    Die Folie wird nicht an fettigen, dreckigen oder öligen Stellen kleben.
  • Nachdem du die Folie vorsichtig angebracht hast, lass deine Kamera irgendwo stehen wo es nicht zu warm ist (sonst löst sich der Kleber auf), aber auch wo es nicht zu kalt ist, dann klebt der Kleber gar nicht.

Meine Kamera hat einen Tag lang „getrocknet“ und hat jetzt seit knapp drei Monaten dieses Outfit.

Wie würdest DU denn deine LomoCam verkleiden?
Viel Spaß und teile uns deine Ergebnisse hier mit!

written by xxxanderrr on 2011-05-29 #gear #tutorials #lubitel #tipster #modifikation #kamera #outfit #dyi #camera-modification #folie
translated by xxxanderrr

More Interesting Articles