Made in GDR - die Ihagee EXA 1a

8

Sie ist eine kleine Berühmtheit, ein Klassiker. Und ein Schwergewicht!

Ihagee wurde in Dresden 1912 vom Niederländer Johann Steenberger als Industrie- und Handelsgesellschaft mbH gründet. Bahnbrechend war die Leistung der Ihagee bei der Entwicklung der weltweit ersten einäugigen Spiegelreflexkamera für das 35-mm-Kleinbildformat, der Kine Exakta.
Sie ist damit die Begründerin einer Modellreihe, die die Basis aller heutigen Kleinbildspiegelreflexkameras bildet.
Die Exakta-Baureihe wurde so berühmt, dass eine Exakta sogar James Stewart in dem Filmklassiker “Das Fenster zum Hof” von Alfred Hitchcock zum Beobachten seiner Nachbarn diente.

Meine Nachbarin beobachte ich zwar nicht damit, aber habe sonst auch viel Spaß mit ihr.
Ich nehme sie gern mit auf meine Streifzüge durch Potsdam und Berlin. Viele DSLR User gucken mich immer etwas seltsam an wenn ich mir ein Motiv zu fotografieren ausgesucht habe.
Während sie 15 bis 20 Bilder gemacht haben, bin ich mit meinen Grundeinstellungen durch und kann dann den links am Objektiv befindlichen Auslöser für das erste Bild betätigen.

Ich mag die EXA auch deshalb weil sie für mich eine coole Mischung aus TLR und SLR ist.
Ich gucke von oben rein und habe trotzdem 36 Bilder zur Verfügung.

Wenn man von oben auf die EXA schaut, sieht man das rechts Einstellrad für die ISO Zahl und das Bildzählwerk.

Links oben ist dagegen das Einstellrad für die Verschlusszeit. B – 30 – 60 – 125 – 175

Das Objektiv ist von Meyer Optik aus Görlitz, der Geburtsstadt von Michi Ballack und mir.
Die Meyer Optik Werke waren zur damaligen Zeit die Konkurrenten von Carl Zeiss.
Mein Objektiv heißt Domiplan 2.8 / 50.
Auf der Unterseite ist ein Zentralverschluss für die Boden- / Rückplatte angebracht.
Eine halbe Umdrehung nach links bzw nach rechts, öffnet und schließt die Rückwand.

Hier noch ein paar Bilder von den Streifzügen mit der EXA 1a:

Enten im Park von Sanssauci
Bode Museum Berlin
Russisches Mosaik in Potsdam

written by caroni on 2011-05-23 #gear #review #slr-ddr-gdr-dresden

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

We couldn’t have done it without you — thanks to the 2000+ Kickstarter backers who helped support this analogue dream machine the Diana Instant Square is now a reality. Watch out world, this Mighty Memory Maker is coming your way! Did you miss out on the Kickstarter Campaign? Fear not, pre-sale is now on and we have a Diana Instant Square waiting just for you! Pre-order now to pick up your own delightful Diana Instant Square and free Light Painter just in time to snap away those Christmas Carols.

8 Comments

  1. mefias
    mefias ·

    acccccccchhhhhhhhhh nnöööööööööööö ich wollte auch gerade eine review schreiben meine kommt auch morgen an so ein Mist

  2. katinkaja
    katinkaja ·

    Cooles Review! Die EXA 1a fetzt! Das Auslösergeräusch lässt das Herz eines jeden Foto-/Lomographen höher schlagen und erst der Blick durch den Sichtschacht....
    Auf meiner EXA steckt übrigens ein Tessar 2,8/50 Objektiv (Carl Zeiss Jena DDR).
    @mefias: Schreib doch noch ein Review, doppelt hält besser und die EXA kann gar nicht oft genug gelobt werden.

  3. mefias
    mefias ·

    katinkaja du hats recht aber ich werd es doch ein bissel anders machen zuerst kommt die 1b an die reihe und dann später die 1 a. Aber ja die exa ist toll!!

  4. zonderbar
  5. matwurst
    matwurst ·

    ich hab auch eine exa, die 1b, das einzige was stört sind lieder die kurzen auslösezeiten...ich will1/500....

  6. alex34
    alex34 ·

    I have the Exa 1b. Lovely camera....

  7. caroni
    caroni ·

    thanks....she is really amazing, now i have an carl-zeiss 2.8/50.....test pics are follow ;-)

  8. wiebrator
    wiebrator ·

    @matwurst : Du kannst die Einstellung "B" wählen, dann ist der Verschluss so lange geöffnet, wie du auf den Auslöser drückst!

More Interesting Articles