Mary's Fototagebuch: Eine Liebe zur Canon AE-1

2

Wie versprochen, hier ist Mary’s erster Eintrag in ihrer eigenen Fototagebuch-Serie in der sie über ihre Liebe zu ihrer Lieblings-SLR-Kamera berichtet.

Hi, mein Name ist Mary Robinson und ich bin eine 17-jährige Fotografin aus Atlanta, Georgia. Ich gehe ab Herbst auf eine Kunstschule und plane meinen Abschluss in Fotografie.

Meine erste “ernsthafte” Kamera war eine Canon AE-1. Meine Freundin Isabel (das dunkelhaarige Mädchen in vielen meiner Fotos) begann mit der Kamera ihres Vaters zu fotografieren und ich war etwas neidisch und wollte selbst eine Kamera. Meine Mutter fand ihre alte Canon AE-1 und ich brachte sie zu einem Kamera-Laden um sie herrichten zu lassen.
Der Laden ist ein toller Ort für Film-Fotografen (es ist sogar ein lokaler Lomo-Verkäufer!), später nahm ich dort an einem Dunkelkammer-Kurs teil. Die ersten Ergebnisse mit der Canon waren grausam!
Ich nahm mir nicht die Zeit um etwas über Belichtungszeiten und Blenden zu lernen, bevor ich zu fotografieren anfing, deshalb waren die Fotos alle sehr hell und um ehrlich zu sein nicht sehr schön. Nachdem ich die Anleitung der Canon AE-1 gegoogelt hatte, machte ich Fotos, die ich mochte.
Die Canon AE-1 ist die beste Film-Kamera, die man sich vorstellen kann und ich bin von ihr besessen, ich glaube ich werde nie eine Kamera mehr lieben wie diese. Der Inhaber des Ladens, der über 100 verschiedene Kameras hat, sagte genau das gleiche, als ich sie zu ihm brachte.
Es ist eine tolle Kamera für Anfänger und ich hab sie schon so vielen Leuten empfohlen.
Ein Beispiel eines meiner Anfänger Fotos, als ich noch keine Ahnung hatte, was ich da mache:

Nachdem ich meine Kamera kennenlernte:

Wenn Du die Basics Deiner Kamera kennst, kannst Du mit dem experimentieren anfangen.
Es gibt eine Menge Techniken, die ich durch diese Kamera gelernt habe:

Doppel-Belichtungen sind ziemlich einfach mit Film-Kameras.
Du belichtest das Bild, drückst den Rückspulknopf und drehst den Film ein Stück zurück.

Eine andere Art der Doppel-Belichtung ist den Film zweimal zu benutzen, man darf den Film nur nicht wieder ganz zurück spulen. Tierney Gearon, eine meiner Lieblingsfotografinnen, benutzt diese Technik in ihrer “Explosure”-Serie.

Wenn man einen Finger über die Linse hält kann man damit tolle Verläufe schaffen. Manchmal ist das etwas schwierig zu machen, man darf nur die Ecken der Linse bedecken.

Hab keine Angst neue Dinge zu probieren! Versuche alles was Deine Kamera kann!
Schränke Dich nicht ein. Meine Canon AE-1 war meine erste echte Kamera und ich lerne immer noch neue Kniffe.

Mary Robinson ist eine junge Fotografin aus Atlanta, Georgia.

written by maryrobinson on 2011-05-12 #lifestyle #tagebuch #fototagebuch #mary #serie #mary-robinson
translated by trashpilotin

2 Comments

  1. caroni
    caroni ·

    ich habe auch beine und sie ist der Hammer. für kein geld der welt würde ich sie verkaufen !!

  2. en_voy
    en_voy ·

    Meine AE-1 bekommt heute neue Lichtichtungen :) Gegen keine leica würde ich sie eintauschen!!
    www.aphog.de/index.php?option=com_content&task=view&amp…

More Interesting Articles