Schmerz und Genuss bei der Internationalen Tattoo Messe 2011.

Frankfurt hatte mal wieder die Internationale Tattoo Messe zu Gast. Mit über 400 Tattoo Artists aus der ganzen Welt und dem Messemotto “USA” war es eine der meist-besuchten Tattoo Messen der letzten Jahre, mit Live-Boxing und Muay-Thai, Live Bondage und Musik als Unterhaltungsprogramm. Und selbstverständlich jede Menge Tattoos!

Die Internationale Tattoo Messe findet jedes Jahr in Frankfurt statt, und zwar schon 19 Jahre lang. Zusammen mit der Messe in Berlin ist es die meistbesuchte ihrer Art in ganz Deutschland.
Dieses Jahr waren in 3 Tagen knapp 20.000 Besucher da, laut Anzahl verkaufter Tickets!

Für echte Tattoo-Fans ist es mehr als nur eine Mode – es ist ein Lebensstil!
Man kann es irgendwie auch mit Lomography vergleichen – man fängt mit einem farbigen Tattoo an, und will aber immer mehr, mehr und mehr Farben, wie man mehr Filme will, von vielen Tattookünstlern, wie man Bilder von vielen Lomocams haben will. Und genauso wie wir die ganze Hipstamatic/iPhone Geschichte mit gefälschten Lomobildern hassen, hassen auch die Tattoofans die ganze Airbrush Geschichte, Arschgeweihe und Sternchen aufm Po.

Nein, das ist ganz sicherlich ein Lebensstil, eine Philosophie. Etwas Besonderes.
Ein Ort, wo man ständig ein Summen hört, eine Mischung aus Bienen und Zahnarztbohrer, die ein Kunstwerk auf menschliche Körper auftragen.
Sehr viel anders, als jede andere Messe – keine Anzugsträger, keine Plätzchen am Stand zum Small-Talk, und jeder sagt “Du” zueinander.

Knapp 600 Künstler aus über 20 Ländern waren dieses Jahr da, um ihre Kunst und Technik vorzustellen. Manche kamen von einer Stadt gerade mal 50km entfernt, andere aus dem weiten USA oder Neuseeland, um die alte Technik der Maori vorzuführen.

Die Halle war gefüllt mit Ständen, Leute konnten sich direkt vor Ort tätowieren lassen. Aber neben dem ganzen Tätowieren gab es natürlich auch andere Sachen zu sehen: Zubehör, Magazine, Schmuck, Kleidung, Nietengürtel, Piercings, Korsett. Alles was das Herz begehrt, sollte man dieser Szene angehören.

Als ich zu Besuch da war, hat die Messe erst um 12 Uhr eröffnet, man konnte dafür bis ca Mitternacht da bleiben. Gut, so lange hab ich es auch nicht ausgehalten, es ist schon anstrengend 6 Stunden einfach so durch eine Halle zu laufen.
Es gab natürlich ein kleines Unterhaltungsprogramm. Eröffnet wurde das Ganze um ca 1 Uhr mit dem Auftritt der Star Wars Trooper:

Um ca 1.30 gab es auf der Bühne eine merkwürdige Haar-Model Schau mit Frisuren aus den 60er Jahren (was die wohl auf einer Tattoo-Messe mit Punks und Goths verloren haben?), und danach gab es ein Bodypainting der Extraklasse von einem recht bekannten Tattoo Artist:

Ich weiß zwar relativ wenig über Bodypainting, aber diese Vorstellung war richtig mies, verglichen zu dem was man im Fernsehen oder auf youtube sieht.
Zum einen war das Modell etwas behindert: sie konnte keine Minute still stehen. Sie musste sich immer irgendwohin drehen, immer irgendwas sagen, doof lächeln, und eigentlich jeden Typen aus dem Publikum anmotzen weil die Bilder ihrer Brüste gemacht haben. Sie hat auch schwarze Unterwäsche getragen, für Bodypainting eigentlich ein no-go. Zu guter Letzt konnte sie ihre Hände nicht still halten: sobald der Künstler mit ihren Hüften fertig warte, hat sie diese dauernd angefasst und die Farbe komplett verschmiert. Ich könnte schwören ich hab den Typen deswegen fluchen hören.
Naja, zumindest sah sie einigermaßen gut aus ;)

14:30 : Herzlich Willkommen La Csilla, die erotische Vampirsfrau:

Sie war eigentlich super drauf. Klar, ein bisschen zuviel Silikon in der Oberweite, und auch die Vampirszähne haben sie nicht unbedingt schöner gemacht, aber die wusste wie man modelt und posiert, und was für die Kamera einfach geil aussieht. Leider hat sie sich doch etwas zu schnell bewegt für meine komplett manuelle SLR. Ich bin aber trotzdem zufrieden mit den Bildern, auch wenn ich nicht überall gut fokusiert habe.
Die junge Dame hat sogar Salma Hayek aus “From Dusk Till Dawn” nachgemacht, indem sie erstmal das Lied “After Dark” von Tito & Tarantula hat spielen lassen, sexy getanzt hat und einen Typen von ihrem Bein irgendwas ablecken lassen.
Etwas gruselig das Ganze.

Der nächste Programmpunkt war eine Live Bondage Show, die “kinderfreundliche” Version.

Wie man den Bildern entnehmen kann, ging es um ein Pärchen, wobei der Mann ca 50 Jahre alt war, die Dame um die 35. Er hat sie halt gefesselt, erstmal in der Luft verkehrt rum hängen lassen, danach neu gefesselt und sie seitlich in der Luft schweben lassen. Eigentlich nichts berauschendes.
Was mich an den beiden jedoch fasziniert hat, war wie sie ihn angeguckt hat.
Diesen Blick werde ich glaub ich nie vergessen: es war ein Blick voll mit reiner, unverfälschter Liebe.
Es war ein Blick des kompletten Unterwerfens zu jeder seiner Bewegung, jedem Ziehen am Seil, jedem Streicheln ihres Gesichtes.
Es war einfach göttlich anzusehen, dieses komplette Vertrauen und diese blinde Liebe.

Nach dieser Performance gab es einen Star Wars Tattoo Wettbewerb, etwas Live-Musik und irgendwas anderes. Irgendwann nach 6 Stunden hatte auch ich keine Lust mehr.
Im großen ganzen war es ein sehr interessanter Tag. Es war wie in einer anderen Welt zu sein, in einem anderen Leben mit ihrer eigenen Kultur.

Natürlich verändert sich das Programm der Messe jährlich, doch wenn es nächstes Jahr genauso viele Acts gibt, werde ich wohl wieder hingehen.

Für die Tattoo-Fans wird das natürlich ein Paradies sein, aber selbst wenn man nicht in Tattoos interessiert ist (so wie ich), findet man hier trotzdem lustige Sachen!

Die Website liefert Infos bzgl. der nächsten Messe, der Zeiten, Preise und dem Programm.
Die letzten 2 Jahre war die Convention in der Frankfurter Messe, Halle 5.
Um hierher zu kommen, einfach die U4 bis “Messe” oder die Tram 16/17 bis “Messe” bzw. “Ludwig-Erhard-Anlage” nehmen.

written by xxxanderrr on 2011-05-15 #places #fair #love #tattoo #frankfurt #sex #stage #location #alternative #pain #usa #piercing #messe #convention #bondage #bodyart #happening #maori #s-m #tattoo-convention #bodypainting #passion
translated by xxxanderrr

More Interesting Articles