Lomography Color Negative (ISO 400,120)

Magische Dinge geschehen, wenn du eine alte Kamera mit einem neuen Film kombinierst.

Die erste Mittelformatkamera, die ich besaß, war eine alte Seagull 203 von meinem Opa.
Ich habe sie in seinem Haus, fein säuberlich in einer Schublade verstaut, gefunden.
Sie ist ungefähr 40 oder 50 Jahre alt und wurde bestimmt seit 10 – 20 Jahren nicht benutzt.

Der Kameraverschluss funktionierte nicht, also schickte ich sie zur Reparatur ein.
Ich war wirklich ungeduldig, denn ich wollte diesen Klassiker unbedingt ausprobieren.
Mein Onkel empfahl mir Lucky und Shanghai S&W Filme zu benutzen, mit denen ich dann auch anfing, weil sie wirklich günstig sind. Die Ergebnisse waren sehr schön und präzise.
Deshalb wollte ich nun umso mehr wissen, wie wohl die Ergebnisse wären, wenn ich einen Farbfilm benutze.

Also suchte ich nach 120 Farbnegativfilmen, die man auch für einen Trip nach Krabi, Thailand verwenden könnte. Da ist nichts besser, als mit ein paar Lomofilmen anzufangen. Ich wollte bis spät in den Abend hinein Fotos machen, also entschied ich mich für den Lomography Color Negative 400 120 Film.

Nachdem ich den Film in die Kamera einlegte, bemerkte ich, dass sie eine maximale Verschlusszeit von 1/3000 sek. hat. Wenn ich also draussen im hellen Sonnenlicht fotografiere (also auf meiner Reise fast die ganze Zeit) kann ich die “Sunny 16” Faustregel nicht anwenden, ohne die Blende auf 32 zu stellen. Beshalb schoss ich alle Fotos im Freien mit 1/300 sek., f.32 und ISO 400.

Als ich die Bilder vom Fotolabor zurückbekam war ich überwältigt.
Ich hätte nicht gedacht, dass die Farben so lebendig werden, weil ich ja so eine kleine Blende benutzt habe. Die Tiefenschärfe der Bilder war durch und durch unglaublich. Die Körnung des Film ist auch schön so, wie sie ist. Ich habe die Bilder auf Facebook gepostet und manche meiner Freunde dachten, sie wären mit meiner DSLR geschossen worden!

Nach dem Trip hatte ich noch eine Filmrolle übrig, also nahm ich ihn mit zu mir nach Hause, um dort noch ein paar Fotos zu machen. Diesmal versuchte ich mich an Innenaufnahmen. Da ich aber wusste, wie die Bilder werden würden, hatte ich nicht so hohe Ansprüche. Wie erwartet wurden die Bilder qualitativ genauso gut und behielten ihre großartigen Farben.

Gesamturteil: Was kann ich anderes sagen? Es hat mich einfach umgehauen.
Alles an diesem Film ist super und in ihm habe ich vielleicht das perfekte Gegenstück für die alte Kamera meines Großvaters gefunden. Ich werd ihn in der Zukunft sicherlich wieder benutzen!

written by shuttersentinel17 on 2011-05-04 #gear #film #negative #120 #review #square #colour #iso400 #user-review
translated by susaba

More Interesting Articles