Einflussreiche Fotografien: Le Violon d'Ingres, 1924 von Man Ray

Zusammen vereint sind Surrealismus und die Fotografie ein unwiderstehliches und ausgezeichnetes Paar. Einer der Pioniere dieses künstlerisch fusionierten Zustands war Man Ray und eine der bezeichnensten Fotografien dafür – die Violinenfrau- gehört zu seinen berühmtesten Werken.

Quelle: The J. Paul Getty Museum

Emmanuel Radnitzky, oder ganz einfach Man Ray, war ein surrealistischer amerikanischer Fotograf, der neben der Fotografie auch eine Leidenschaft für den Film, die Malerei, die Bildhauerei und die Schriftstellerei hegte. Er war ein wahrer Kenner in jeglichen dieser genannten Bereiche und brillierte in jedem einzelnem dieser Kunstmedien in besonderem Maßen. Seine frühen Werke drehen sich um den Kubismus und den Expressionismus und sein Stil bedient sich verschiedener Techniken, welche einen eindeutigen surrealistischen Eindruck erschaffen. Ray war außerdem bekannt für die Verwendung der immer noch Bestand habenden Technik der Rayografie.

Ray’s berühmte Sepiafotografie von Missus Turban tragendender Kiki de Montparnasse war stark durch die träumerischen nackten Frauen des Malers Ingres beeinflusst. Hinterher malte er manuell die f- Noten auf den Fotoabzug und veränderte das Originalbild in ein suggestives Portrait. Auf zauberhafte Weise erschuf er aus dem sinnlichen Frauenkörper ein bespanntes Musikinstrument – die Violine. Dieses Detail erscheint einerseits störend, führt andererseits aber zu einer höheren Wertschätzung und Vergegenständlichung der weiblichen Figur.

Ebenso wie Philippe Halsman, kann Rays Stil stark mit einer Art klassischen Photoshop-Version assoziiert werden. Er veränderte seine Fotografien nach seinem persönlichem Belieben und Vorlieben und die Ergebnisse seiner Manipulationen waren verblüffend und zeitlos. Damit ist sein Werk ein wahrer Vorgänger der heutigen digitalen Revolution und Man Ray ein Visionär der heutigen Möglichkeiten.
Noch immer wird Man Ray zu den originellsten Fotografen der Geschichte gezählt und sein Le Violon d’Ingres, wird uns, neben seinen anderen zahlreichen Meisterwerken, immer eine besonders stark verinnerlichte Inspiration sein.

Unsere Absicht mit der Serie Einflussreiche Fotografien liegt nicht darin ein Bild besonders stark zu glorifizieren oder das Thema eines Bildes in den Hintergrund zu rücken oder es als unwichtig abzustempeln, sondern die bedeutendsten und vor allem einflussreichsten analogen Fotografien der Geschichte vorzustellen und zu beleuchten. Die von uns ausgewählten Fotografien werden weithin als Ikonen in der Kunst der Fotografie betrachtet, aufgrund ihrer Komposition, den inhaltlichen Aspekt oder avantgardistischen Kunstwertes.

written by basterda on 2011-04-26 #lifestyle #ikone #man-ray #klassisch #einflussreiche-fotografien-serie
translated by lomiga

More Interesting Articles