Socrates, Van Gogh und die Herausforderung des Neuen

Menschen mit neuen Ideen haben es immer irgendwie schwer. Lies weiter, um mehr über die beiden kreativsten Geister in der Geschichte zu erfahren: ein Philosoph und ein Künstler.

Foto von paper_doll

Die traurige Geschichte von Sokrates…

Heutzutage wird Sokrates von vielen als einer der größten Denker der Geschichte gesehen. Einer der Leute, die in einem Zug mit Einstein und Gandhi genannt werden, wenn die Frage “Welche berühmte Persönlichkeit würdest du gerne treffen?” gestellt wird. Leider war der Philosoph in seiner Lebenszeit nicht ganz so populär.

Sokrates lebte im Athen des antiken Griechenlands, etwa von 469 bis 399 vor Christus. Wir wissen nicht so viel über sein Leben, denn Sokrates schrieb keine Bücher oder ähnliches. Alles, was man über ihn weiß, wurde aus den Aufzeichnungen anderer, insbesondere von Plato und Xenophon zusammengesetzt. Er versuchte, Menschen zu unterrichten, indem er Ideen mit ihnen diskutierte. Seine Technik, welche als die Sokratische Methode bekannt ist, beinhaltete, möglichst ignorant zu tun und alles zu hinterfragen – So demonstrierte Sokrates die Unlogik und Schwachstellen in den Argumentationen anderer. Grundsätzlich könnte man sagen, dass Sokrates seine Zeit damit verbrachte, andere Leute dumm da stehen zu lassen. Kein besonders guter Weg, um anerkannt zu werden (wenn man nicht gerade Simon Cowell heißt).

Foto von crayfish

Plato beschreibt Sokrates als die “Stechfliege” der athenischen Gesellschaft. Denn wie eine Stechfliege die zusticht, verbreitete er unter den Leuten mit seiner philosophischen Denkweise Verwirrung und Irritation. Er lies die Leute, mit denen er sprach, ziemlich dumm aussehen, in dem er ihnen die Fehler in ihren Argumenten aufzeigte – und dabei half es wohl kaum, dass viele dieser Leute im Staate Griechenland ziemlich mächtig waren. Dazu machte er Anti-Athenische Bemerkungen und verehrte offenherzig Athens Erzrivalen Sparta. Klingt für einen Philosophen nicht wirklich clever, oder? Die Menschen ärgerten sich mehr und mehr über ihn und fingen schließlich an, Anklagen gegen ihn zu erheben. Es wurde überprüft, ob der die Gedanken der Jugend verderben und nicht an die Götter des Staates glauben würde. Zwangsläufig wurde er für schuldig befunden, denn jene, die über sein Schicksal richteten, waren auch die, die er zuvor ziemlich blöde aussehen lies. Er wurde der Todesstrafe durch Trinken des Schierlingsbechers ausgesetzt. Alles wegen der Andersartigkeit seiner Ideen!

Foto von jabuka

Van Gogh’s Leben war auch nicht gerade perfekt…

Vincent Van Gogh’s Bilder verkaufen sich heute für Millionen – Genauer gesagt verkaufte sich sein “Portrait des Dr. Gachet” 1990 für 82,5 Millionen Dollar! Unglücklicherweise war seine Kunst zu seiner Lebzeit nicht so populär – seine expressionistischen Gemälde standen im krassen Gegensatz zu der damals modernen impressionistischen Kunst. Es ist traurig, dass er zu seiner Lebenszeit nur ein einziges Gemälde verkaufte (auch wenn diese Behauptung bestritten wird).

1853 in den Niederlanden geboren starb Van Gogh 1890 im Alter von nur 37 Jahren. Und in diesen 37 Jahren hat er ein paar ziemlich schreckliche Erfahrungen gemacht. Er war als Künstler erfolglos und verbrachte aufgrund seiner massiven Depressionen einige Zeit in einer Heilanstalt. In einer dieser Zeiten voller Frustration und Ärger schnitt er ein Stück seines eigenen Ohrläppchens ab, wickelte es in Papier und gab es einer Prostituierten. Eines Tages wurde er so unglücklich, dass er sich umbrachte. Er ging auf ein Feld und schoss sich in die Brust. So eine schreckliche Verschwendung von Talent – Wenn er nur wüsste, welche Anerkennung ihm nach seinem Tod zuteil kam!

“Die Traurigkeit wird ewig dauern.”
Van Gogh’s angebliche letzte Worte

Foto von kdstevens

Also, etwas anders zu machen UND dabei gleichzeitig erfolgreich zu sein ist nicht einfach – Kennst du andere Menschen, die zu unrecht für ihre Ideen, Theorien, Philosophien oder Kunst verurteilt wurden? Poste sie in den Kommentaren unten!

Du willst mehr über die analoge Zukunft erfahren? Geh zu unserer Microsite, mach mit bei unserem Shoot Your Prophecy Wettbewerb oder lade dir Future is Analogue Poster herunter!

written by tomas_bates on 2011-04-16 #lifestyle #analog #van #future #garde #prophecies #socrates #gogh #avant
translated by hippiekacke

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles