Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo shoujoai

14

April – Frühling – shoujoai! Diesen Monat bekommt Ira einen Ehrenplatz unter unseren Top-Lomographen. Was mit einer Diana F+ Snowcat begann wurde zu einer Lomographischen Leidenschaft. Erfahrt mehr über ihr Leben und ihre Froschwanderungen – in unserem LomoAmigo Interview.

Die vier Gesichter der shoujoai

NAME: Ira V.
STADT: Düsseldorf
LAND: Deutschland
LOMOHOME: shoujoai

Erzähle uns zu Beginn doch ein wenig über dich.
Ich wohne, lebe und arbeite in Düsseldorf, wo ich wegen meinem Informatik-Studium eher zufällig gelandet bin. Ursprünglich komme ich aus dem tiefsten Sauerland, und habe dort schon als Kind immer am liebsten Fotos von unseren Hühnern gemacht. Beruflich bin ich in der Stahlindustrie. Ich mag Lomographie, Comics und Chips mit Senfgeschmack.

Wann und wie hat deine Leidenschaft für Lomography begonnen?
Ende 2009 habe ich mitbekommen wie sich Bekannte über Einmalkameras unterhalten haben, die ich bis dahin auch immer mal ganz gerne mit in den Urlaub genommen habe. Als das Wort „Lomolitos“ fiel, musste ich erstmal im Internet suchen, was da überhaupt gemeint ist – und bin ziemlich direkt auf die Diana F+ Snowcat gestoßen. Das war Liebe auf den ersten Blick, und nach kurzer Bedenkzeit habe ich sie mir bestellt und alles über Lomographie gelesen was ich finden konnte. Ich glaube, in der Zeit habe ich mich durch sämtliche Tipster geklickt und eine ganze Menge gelernt! Seitdem sind es immer mehr Kameras geworden, und ich habe immer mindestens eine dabei wenn ich das Haus verlasse.

Wie würdest du deinen persönlichen fotografischen Stil beschreiben?
Hmm, einen Stil an sich gibt es eigentlich nicht. Ich fotografiere einfach alles was mir gefällt, vor allem meine Freundin. Manchmal mache ich mit Freunden Fotoshootings zuhause, aber am liebsten knipse ich immer noch draußen bei Sonnenschein. Es ist immer wieder toll, wie mit der Sonne die tollen Farben von verschiedenen Filmen rauskommen! Und ich mag Masken, besonders die Froschmaske die auf vielen meiner Bilder immer wieder auftaucht.
Am Anfang habe ich mich viel durch die Bilder auf lomography.com geklickt und mich inspirieren lassen, z.B. von Maskenexperimenten, Holgaramas, Panographics, usw. Dadurch habe ich die Kameras besser kennen gelernt und auch immer mehr selber Ideen entwickelt, mittlerweile komme ich kaum mit der Umsetzung hinterher!
Dabei experimentiere ich gerne mit allem an Filmen und Kameras was ich in die Finger bekomme, je älter und ausgefallener, desto besser.

Wenn du ein einziges Bild auswählen müsstest, dass du 2010 gemacht hast, welches wäre das?
Die schönsten Bilder sind 2010 auf einem kurzen Skandinavien-Trip entstanden, und mein Lieblingsbild davon ist definitiv der Frosch am Strand mit dem Schwimmer im Hintergrund!

Der Frosch und der Schwimmer

Wie sieht deine Fotoauswahl aus, die repräsentativ für das letzte Jahr steht? Und welche Musik (Song und Interpret) passt am besten dazu?

  • Paul Simon – Kodachrome
Kodachrome you give us those nice bright colors …
  • Nancy Sinatra – Bang Bang (My Baby Shot Me Down)
Bang, bang, I shot you down, bang, bang, you hit the ground …
  • 4 Non Blondes – Spaceman
Starry night bring me down ’til I realize the moon …
  • Aerosmith – Crying
I was cryin’ when I met you now I’m tryin’ to forget you …
  • Right Said Fred – I’m too sexy
I’m too sexy for my too sexy for my too sexy for my …
  • H-Blockx – Little girl
Time went by and it seems to me like no one in the world could ever understand me, where to go? I don’t know …
  • Nina Hagen – Du hast den Farbfilm vergessen
Du hast den Farbfilm vergessen, mein Michael, nun glaubt uns kein Mensch wie schön’s hier war…

Was ist deine persönliche Wahl, wenn es um die Kombination Kamera/Film geht?
Eigentlich war das bisher immer Diana, bei schlechten Lichtbedingungen mit Ilford Delta 3200, bei Sonnenschein hat sich der Kodak E100 GX bewährt, der auch zwei Stufen gepushed gut aussieht. Ansonsten verwende ich meistens den Provia 400X. Im Moment habe ich mich allerdings in den Aerochrome Farbinfrarotfilm verguckt, der sich gut in der Lubitel macht die ich mir von einer Freundin ausgeliehen habe.

Wenn du dir ein beliebiges lomographisches Produkt wünschen dürftest, was wäre das?
Eine eigene Lubitel!

Was war dein bisher aufregendstes, lustigstes oder auch merkwürdigstes Erlebnis im Zusammenhang mit Fotografie?
Lustig sind immer wieder die kleinen Lomotreffen, das wurde von eyecon (Polaroids und Hustenbonbons) und spoeker (Rheinkirmes) ja schon beschrieben. Aufregend fand ich, als ich bei einem JBO Konzert ganz vorne mit meinen Plastikkameras dabei sein durfte und Fotos machen! Daran erinnern mich immer noch die signierten Polaroids, die an meiner Wand hängen.

JBO Meet & Greet

Witzig und überraschend war auch, als die Bielefelder Zeitung auf mich aufmerksam wurde weil ich eine LomoLocation über den Sigfriedplatz veröffentlicht hatte. Da habe ich mich richtig populär gefühlt ;)

Hast du für dieses Jahr einen Vorsatz, den du uns verraten würdest?
Ich habe einen Haufen Vorsätze was ich noch alles knipsen möchte! Vor allem Hühner. Es gibt viel zu wenig Hühner in Düsseldorf, deswegen werde ich wohl bald mal einen Bauernhof besuchen. Und bei der nächsten Froschwanderung möchte ich den Fröschen Krönchen aufsetzen.

Hat der Frosch vielleicht bald ein Krönchen?

Hast du lomographische Weisheiten, die du der Community zu guter Letzt noch mit auf den Weg geben möchtest?
Mir fallen in letzter Zeit andauernd irgendwelche Sachen ein, aus denen man irgendwelche Tipster machen sollte, leider komme ich dann doch nicht so viel zum schreiben, wie ich mir das eigentlich wünsche. Auf jeden Fall würde ich jedem empfehlen alle Filme auszuprobieren, die man bekommen kann, und das am besten bei strahlendem Sonnenschein! Ich habe mich sehr geärgert, dass ich nur drei Rollen Kodachrome64 entwickelt habe, und auch der Farbinfrarotfilm, den ich neuerdings so mag gibt es bald nicht mehr. Also nicht ewig überlegen, sondern zuschlagen solange es noch geht!

Du willst noch mehr über die besten User der deutschsprachigen Community erfahren? Schau dir an, wer schon alles zum monatlichen LomoAmigo gekürt wurde und lies dir die interessanten Interviews durch. Alle Top Lomographen im Überblick

written by zonderbar on 2011-04-05 #people #interview #april #lomoamigo #lomograph #shoujoai #lomographin #top-lomograph

14 Comments

  1. metzgor
    metzgor ·

    tolles interview.. schön dich einmal näher kennen zu lernen ;-)

  2. sushi_9009
    sushi_9009 ·

    Chips mit Senfgeschmack?? :D

  3. brommi
    brommi ·

    da schließe ich mich doch @metzgor und @sushi_9009 an =P =D

  4. shoujoai
    shoujoai ·

    Hihi, danke ^_^ Froschfotos mit Krönchen kommen am WE übrigens online, hab grad keinen Scanner ;)

  5. zonderbar
    zonderbar ·

    @shoujoai da bin ich ja mal gespannt ;)... den link zum album musst du unbedingt hier posten ;)

  6. earlybird
    earlybird ·

    nett! den zeitungsartikel hab ich auch noch!!

  7. spoeker
    spoeker ·

    wohoooooo Krönchen :D

  8. emmasknopf
    emmasknopf ·

    Nancy Sinatra, absolut wunderbarer Song.

    Aber Chips mit Senfgeschmack, das klingt in der Tat etwas strange :-D

  9. shoujoai
    shoujoai ·

    Chips mit Senfgeschmack gibt es in Frankreich, jedes Mal wenn ich da bin nehme ich ein paar Tüten mit ;)

  10. graefin
    graefin ·

    Oh hi Ira!!
    Die Frösche will ich auch sehen!

  11. shoujoai
  12. geka
    geka ·

    Sehr schönes Interview :-) Dass deine Fotos einfach wunderbar sind, muss ich dir ja nicht mehr sagen ;-) Und dein Artikel über Bielefeld hat mich jetzt dazu gebracht, dass ich es kaum erwarten kann, endlich auch wieder nach Bielefeld zu fahren (ich studiere da eigentlich, aber in den letzten drei Jahren hat die Stadt mich in keinster weise faszinieren können - anders als dein Bericht) :-)

  13. shoujoai
    shoujoai ·

    danke, was für ein schönes Kompliment :)

  14. freakoftheweek
    freakoftheweek ·

    Die Infrarotkönigin, sehr sympathisch ;-)

More Interesting Articles