Portrait Bokeh

Der beste Weg ein Gesicht bei einer Portraitaufnahme zu definieren ist durch das so genannte Bokeh. Durch das gezielte einsetzen dieser Technik trennst du die Person vom Hintergrund. Wenn du es gut machst, erzielst du ein Spitzenergebnis!

Bokeh bedeutet in der Fotografie nichts anderes als den Hintergrund verschwimmen zu lassen. Das Wort stammt aus dem Japanischen ぼけ (bo・ke), und bedeutet verschwimmen, trüben oder Unschärfe.

Genau aus diesem Grund ist Bokeh die Lösung wenn zu viele Dinge im Hintergrund geschehen, du aber einen Fokus nur auf dein Motiv lenken willst.
Um diesen Effekt zu erzielen nimmst du am besten ein Objektiv mit großer Blende und dementsprechend wenig Tiefenschärfe.

Bokeh kann im Portraitbereich wunderbar aussehen. Wenn der Hintergrund verschwimmt, bekommt die Person im Vordergrund viel mehr Ausdruck.

Probiert es einfach mal aus.

written by iaki on 2011-04-17 #gear #tutorials #film #camera #aperture #bokeh #tipster #requested
translated by eyecon

More Interesting Articles