Der Sonnenbrillenautomat in München

1

Aus dem Sonnenbrillenautomaten in der Leopoldstraße in München kann man sich – wie der Name schon sagt – tatsächlich Sonnenbrillen ziehen.

Der Sonnenbrillenautomat ist einer der Gründe, warum ich München ins Herz geschlossen habe.
Er steht zwischen den U-Bahnhaltestellen „Münchner Freiheit“ und „Giselastraße“ auf der Leopoldstraße direkt vor einem Optikergeschäft namens Optik Hartog.
Ja, es ist ein Automat, aus dem man Sonnenbrillen ziehen kann. Das Ganze folgt demselben Prinzip wie ein Kaugummiautomat, nur, dass statt Kaugummis halt Sonnenbrillen herausgezogen werden können.
Das Optikgeschäft füllt regelmäßig Sonnenbrillen nach und schiebt auch eine gratis Postkarte mit ins Sonnenbrillenfach, die den Sonnenbrillenautomaten als Bildmotiv zeigt.

Wenn ich Gäste habe, denen ich München zeige, fange ich sehr oft meine persönliche Führung durch München an der Münchner Freiheit an und spendiere ihnen erst einmal an diesem Automaten eine Sonnenbrille. Manchmal hat man Pech und die Sonnenbrille schaut unglaublich lächerlich im Gesicht aus. Manchmal (und das ist mir bisher fast immer passiert) entwickelt sie sich aber auch zur Lieblings-Sonnenbrille.

Das einzige, was man bei der Benutzung des Sonnenbrillenautomates beachten muss: Damit ein Sonnenbrillenfach aufgeht muss man 2x 2-Euro-Stücke einwerfen.
Also geht vorher sicher, dass ihr auch genügend 2-Euro-Stücke dabei habt! :)

written by erdnusskeks on 2011-04-17 #places #munchen #location #automat #sommer #sonnenbrille #travel-tips #uv #optik #leopoldstrasse #giselastrasse #munchner-freiheit #hartog #reisetips

One Comment

  1. king-louie
    king-louie ·

    genial xD
    dort kann man dann mitten in der nacht, wenn alle geschäfte geschlossen sind, eine sonnenbrille kaufen. sollte man mitten in der nacht eine brauchen... :D

More Interesting Articles