Die große Lomography Film-Bibel: Diafilm-Edition Teil 3

1

Wir streben weiter unermüdlich danach, euch die ausführlichsten Informationen über analoges Filmmaterial auf dem Planeten zu bieten. Hier präsentieren wir euch Teil 3 der großen Lomography Film-Bibel: Die Diafilm-Edition. Heute geht es nur um Fuji!

Fuji Astia RAPISO: 100
Bei Agfa-Filmen stechen oft die Farben Rot und Blau heraus, bei crossentwickelten Kodak-Filmen tritt oft eine starke Blau-Tönung auf. Und bei Fuji? Da ist es das Grün, und der Astia macht da keine Ausnahme.
Bei hellem Tageslicht erhält man ein recht ausgewogenes Bild, auch bei Crossentwicklung, aber sobald man sich in den Schatten oder in schlechten Lichtverhältnissen bewegt, erhält man höchstwahrscheinlich extra-grüne Bilder – das kann für einige Motive fabelhaft sein, aber Hauttöne werden dabei meist ganz schön in Mitleidenschaft gezogen. Ein Blitz kann diesen Effekt beim Fotografieren von Menschen abschwächen. Normal entwickelter Astia produziert gut ausbalancierte Bilder mit schönen, gesättigten Farben.

Fotos: pamelaklaffke, littlemissk, alexandrak

Fuji Multispeed RMS 100/1000 – ISO: 100/1000
Entweder man liebt ihn, oder hasst ihn: der Fuji Multispeed RMS 100/1000 ist auf jeden Fall unvergleichlich. Diese Emulsion soll Fotografen erlauben, die ISO von 100 bis 1000 zu wählen, und so das Fotografieren bei fast allen Lichtverhältnissen erlauben. Funktioniert das? Das kommt drauf an, wen man fragt, und welche Kamera benutzt wird. Der RMS in Verbindung mit einer Holga, Diana oder einer anderen Kamera, die über keine Einstellmöglichkeit des ISO-Werts verfügt, kann ungewöhnliche und aufregende crossentwickelte Bilder liefern, oft mit einem tiefschwarzen Hintergrund und dem üblichen Fuji-Grünstich. Der Film liefert stabilere, vorhersehbarere Bilder, wenn er mit einer LC-A, Rangefinder- oder Spiegelreflexkamera, bei denen ein ISO-Wert eingestellt werden kann, benutzt wird.

Fotos: pattyequalsawesome, pamelaklaffke

Fuji Provia – ISO: 100 (RDP)/ 400 (RXP)/ *1600 (RSP)
Der Provia ist für viele Fotografen der Allround-Liebling, teilweise weil er auch als vielseitiger 400er erhältlich ist. Bei Crossentwicklung erwarten dich starke Grün- und Gelbtöne, und manchmal ein Überraschungs-Blaustich. Es sind nur wenige Diafilme mit mittlerer Empfindlichkeit auf dem Markt, die drinnen oder draußen, Tag und Nacht (mit Blitz oder Belichtungsmesser) eingesetzt werden können – wenn du nach einem hochwertigen Überall-Film suchst, bist du hier richtig.
Der weniger empfindliche 100er ist näher am Astia als am Velvia angesiedelt, und der nicht mehr produzierte 1600er ist ideal für Nachtaufnahmen und Push-Entwicklung.

Fuji Provia 100 RDP

Fotos: neja, magicbus, cruzron

Fuji Provia 400 RXP

Fotos: analogeye, miriel, kunold

Fuji Provia 1600 RSP

Fotos: casiopeia, jibbiiz, cyan-shine

Fuji Sensia – ISO: 100 (RD or RA)/ 200 (RM)/ 400 (RH)
Der Sensia ist, als Fujis Basis-Film für den Verbrauchermarkt, günstig (zumindest verglichen mit Profi-Diafilmen) und so gut wie überall erhältlich: vom Fachhandel bis hin zu Drogerien, überall auf der Welt.
Wie so oft bei Verbraucher-Filmen kann die Farbbalance unvorhersehbar und die Körnung stärker erkennbar sein als bei einem aalglatten Profi-Film. Aber die Überraschung beim Sensia ist, dass die Grüntöne beim Crossentwickeln nicht immer so betont werden, wie bei vielen anderen Fuji-Filmen. Das soll mal einer verstehen.

Fuji Sensia 100 RD/RA

Fotos: teresa-canelas, reinertlee, northwardnimbus

Fuji Sensia 200 RM

Fotos: ethermoon, twekz, special_patrol

Fuji Sensia 400 RH

Fotos: nicholas_noir, fivedayforecast, boredbone

Fuji Velvia RVPISO: 50/100
Und jetzt zu etwas ganz anderem – zumindest für Fuji-Verhältnisse. In Fujis Produktpalette ist der Velvia der Diafilm mit der höchsten Farbsättigung, er ist immer reich an Farben, egal ob gecrosst oder nicht. Die geringe Empfindlichkeit und das weiche Korn sind bei Tageslicht ein Genuss. Durch Crossentwicklung erhält der Film eine starke Rot- bzw. Pinkfärbung, ganz im Gegensatz zum sonst typischen Fuji Grün und Gelb, wodurch der Velvia sich besonders für dramatische Bilder und Effekte eignet.

Fuji Velvia 50 RVP

Fotos: tsnsak, gnarlyleech, renaishashin

Fuji Velvia 100 RVP

Fotos: bravopires, herr_zeit, pamelaklaffke

Fujichrome T64 RTPISO: 64
Dieser wenig empfindliche Film ist für künstliche Lichtbedignungen geschaffen – benutzte ihn bei Tageslicht, und du erhältst alle möglichen ungewöhnlichen Farbverschiebungen; crossentwickelt verstärken sich diese Eigenheiten noch weiter. Falls du die Möglichkeit hast, ihn in einem Studio mit entsprechender Blitzanlage zu verschießen, so wie er auch gedacht ist, erwarten dich eine hohe Farbsättigung und glatte Hauttöne bei Portraits.

Fotos: panelomo, endowaty, sugiyamasatomi

*nicht mehr hergestellter Film

Pamela Klaffke war früher Zeitungs- und Magazinjournalistin und arbeitet jetzt als Autorin und Fotografin.

Besucht ihre Website

written by pamelaklaffke on 2011-03-28 #lifestyle #film #c-41 #asa #e-6 #lomography #fuji #iso #leitfaden #crossen #entwicklung #crossentwicklung #farbfilm #gost #film-bibel #din #kompendium #diafim
translated by scorpie

Kickstarter

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

One Comment

  1. scorpie
    scorpie ·

    Astia und Sensia 100 werden bei mir übrigens immer Pink: Astia meist in einem eher warmen Farbton, Sensia 100 eher kühl...

More Interesting Articles