Die Zukunft ist Analog: Die Geschichte des GPS

Was wäre unsere The Future is Analogue Serie ohne eine Geschichte darüber, wie kreative Unternehmen unerwartet zu großem Erfolg gelangen können. Hier eine kurze Geschichte über GPS!

Man kann sich kaum vorstellen, dass diese Selbstverständlichkeit, die uns mittlerweile in Mobiltelefonen und Fahrzeugen auf Schritt und Tritt begleitet, vor kurzem noch eine streng geheime Angelegenheit war, die allein dem US Verteidigungsministerium bekannt war.

Selbstverständlich entstand das, was wir heute als PPS (Global Positioning System) kennen nicht über Nacht. Es ist ein Produkt jahrelanger und finanziell extrem aufwendiger Forschung. Alles begann 1951, als die Air Force Dr. Ivan Getting mit der Entwicklung eines neuen Leitsystems beauftragten. Dr. Getting entwickelte in Folge ein System, das zur Grundlage von GPS wurde.

Wir springen ins Jahr 1957, als Russland die Sputnik in den Kosmos schoss. Nach dem Start beobachteten Forscher vom MIT (Massachusetts Institute of Technology) die Schwankungen in der Intensität des Signales. Nur mit Hilfe dieses Signals war es ihnen möglich, die Position des Satelliten genau zu bestimmen.

Die erste Atomuhr. Foto von marcdatabase.com

Währenddessen konzentrierten sich anderenorts Wissenschaftler darauf, die Zeit zu studieren. Sie suchten nach einer möglichst exakten Methode der Zeitmessung, wobei sie schließlich die Atomuhr erfanden. Eine superschlaue Uhr, die es ermöglicht, Zeit bis auf eine billionstel Sekunde (das ist ziemlich kurz) genau zu bestimmen. In Folge stellten sie überall Uhren auf. Egal ob am Mount Everest oder in der Wüste. Danach verglichen sie die Uhren und stellten leichte Unterschiede fest. Ein Umstand, der den schnauzbärtigen Herrn Einstein bei der Entwicklung seiner Relativitätstheorie beeinflusste und außerdem zur Entwickeln der Satellitentechnologie beitragen sollte.

In Folge war das US-Militär damit beschäftigt, Satellit um Satellit in den Orbit zu schießen und sie schlau zu positionieren. Mit Hilfe dieser Satelliten war es irgendwann möglich, jede Position rund um den Erdball genau zu bestimmen. Vor 1983 war das freilich alles streng geheim, doch dann wurde das Projekt von Ronald Regan für kommerzielle Zwecke freigegeben. GPS begann seinen Triumphzug abseits der militärischen Nutzung. Seither wurde alles stets schneller, kleiner und exakter, bis die Technology schließlich in jedem Telefon Platz hatte.

Quellen:

Du willst mehr über die analoge Zukunft erfahren? Geh zu unserer Microsite, mach mit bei unserem Shoot Your Prophecy Wettbewerb oder lade dir Future is Analogue Poster herunter!

written by cruzron on 2011-03-11 #lifestyle #analog #future #gps #wettbewerb #geschichte
translated by d_i_d

More Interesting Articles