Raubtierfütterung mit dem Lomography X-Pro Chrome (35mm, 100 ISO)

1

Feine Körnung und blauer Farbstich nach dem Crossen? Ist das möglich? Es scheint so…

Von: basho

Lomography hat es geschafft uns X-Pro-Fanatikern einen würdigen Nachfolger für den schmerzlich vermissten Agfa CT Precisa zu bieten. Die Gerüchteküche behauptete, dass beide Filme nahezu identisch sind und ich konnte ich es kaum erwarten den Neuen zu testen.
Also… handelt es sich um die gleiche Emulsion? Ich glaube nicht. Erstens findet die Produktion in den USA statt und nicht in Japan oder Europa (obwohl das natürlich keinen sicheren Beweis darstellt).
Außerdem sind die Blautöne etwas anders als die der klassischen Agfa-Emulsion.
Es ist als ob der Film etwas in das kältere Spektrum des Lichts verschoben ist, falls sowas denn möglich sein sollte.

Dieser Film scheint recht gut mit schwachen Lichtverhältnissen zurecht zu kommen. Allerdings habe ich ihn in meine LC-A+ geladen, wir könnten diese Eigenschaft also auch deren Lichtmesser zuschreiben.

Von: basho

Wie auch immer, bei langen Belichtungszeiten schafft es der Lomography X-Pro Chrome fantastische Farben beizubehalten:

Von: basho

Und – am besten von allem – manchmal produziert er eine irre Vignette:

Von: basho

Wir können also sagen, dass es sich im Vergleich zum Agfa um einen guten Nachfolger handelt.
Ich bin mir sicher ich kann ihn ohne Schwierigkeiten als einen meiner Lieblinge bezeichnen.
Mal sehen was passiert, wenn das gute Wetter wieder rauskommt und ich ihn in der Sonne benutzen kann.

written by basho on 2011-03-17 #gear #35mm #review #x-pro #cross-processing #lomography-film #revelado-cruzado #pelicula-lomography
translated by illy

One Comment

  1. basho
    basho ·

    Thanks for translating my article!

More Interesting Articles