Ein Mix aus ISO 400 und ISO 800

1

Diesen Winter habe ich den Lomography ISO 800 Film gekauft, um ihn einfach mal auszuprobieren.
Aber als ich ihn in meine LC-A gepackt habe, ist mir aufgefallen, dass die ja nur bis ISO 400 reicht. Ich war zunächst etwas gefrustet, aber ich habe gehofft, dass die Fotos trotzdem noch gut werden. Und das wurden sie tatsächlich!

Der Grund, warum ich den Lomography 800 Film gekauft habe, ist, dass ich an dunkleren Orten fotografieren wollte. Vorher habe ich immer mit ISO 200 Filmen geknipst, aber die sind nichts für schattige Plätze. Also habe ich mir schließlich den Film geholt, doch dann merkte ich, dass die LC-A – anders als die LC-A+ – ja nur von ISO 25 bis ISO 400 reicht. Ich war etwas verzweifelt, wollte aber trotzdem Bilder machen, also dachte ich mir einfach “Was soll’s!”. Ich habe ISO 400 eingestellt und einfach angefangen zu knipsen.

Nach der Filmentwicklung sah ich die Bilder und konnte zunächst meinen Augen gar nicht trauen.
Sie sind toll geworden! Die meisten Bilder haben einen leicht rötlichen Stich, aber nicht so wie bei einem Redscale-Film. Ich weiß nicht, ob es an der Linse oder an der Überbelichtung liegt, aber es ist ein toller Effekt.

Jetzt weiß ich, dass der Mix aus verschiedenen ISO-Einstellungen zu tollen Fotos führen kann. Versuch’s einfach mal!

written by rancliffhasenza on 2011-03-09 #gear #film #review #lc-a #lomography-cn-800
translated by sabrina2611

One Comment

  1. svala
    svala ·

    Nice photos. It seems that your LC-A has a light leak in the middle that causes the red streak on your photos rather than it being because of the film speed. It's really cool! I wish my LC-A had a light leak like that.

More Interesting Articles