Eine wahre lomographische Liebesgeschichte

Sie war eine analoge Botschafterin mit Namen golfpunkgirl und er war ein heimtückischer Digital-Jünger genannt benbenbenbenben. Er lebte in England und sie in Brüssel, ihre Geschichte begann, als er ein Foto auf ihrem Flickr-Stream kommentierte…

Er fragte sie, was es mit dieser LC-A+ auf sich habe und wie sie diese tollen, einzigartigen Effekte in all ihren Fotos hinbekommt. Sie zeigte ihm den Weg zur Lomographie und er war begeistert.
Sie schrieben E-Mails über fotografische Tipps, was sie fotografierten, über Orte, an denen sie waren, Bands, die sie mochten, und stellten bald fest, dass sie einiges gemeinsam hatten.

Sie hatte Tickets für Explosions In The Sky am 10. Mai aber ihre Freundin konnte in letzter Minute doch nicht mit. Aus einer Laune heraus fragte sie ihn ob er nicht mit kommen wollen würde.
Er kaufte ein Ticket für den Eurostar und ging mit ihr zum Konzert.

43 Tage später hat er ihr einen Antrag gemacht. Sie liefen durch einen Park und machten Fotos mit ihren liebsten lomographischen Kameras und er bastelte einen Ring aus einer Blumenkette.
Hier sind einige Fotos von diesem Tag, beachte die zufällige Doppelbelichtung mit dem Diamantring!
Es muss Schicksal gewesen sein…

Freunde und die Familie wurden mit einem Umschlag und Postkarten aus ihren liebsten Lomographien eingeladen. Sie heirateten genau acht Monate nachdem sie sich das erste Mal trafen, am 10. Januar, auf den Philippinen. Weil alles mit einer LC-A+ begann, bekam jeder der Gäste eine handgeschnitzte LC-A+ aus Holz als Hochzeitsgeschenk.

Liana und Ben feierten gerade ihren zweiten Jahrestag, und wenn Du ihnen selbst gratulieren möchtest, geh einfach mal in den Lomography Gallery Store in der Newburgh Street in London, da ist Liana Manager!

Schau Dir die LomoHomes von golfpunkgirl und benbenbenbenben an!

written by tomas_bates on 2011-02-23 #lifestyle #lc-a #lomography #liebe #valentinstag #hochzeit
translated by trashpilotin

More Interesting Articles