Das erste Mal London

Es ist schwer über eine Stadt wie London zu schreiben. Wurde nicht längst alles gesagt?
Versuchen wir eine lomografische Perspektive hinzuzufügen, mit ein paar Fotos von meinem ersten Besuch in London mit meiner Smena.

Unsere Herberge lag nahe des Piccadilly Circus (ich war überrascht wie klein dieser in Wirklichkeit ist) und ich konnte nicht widerstehen einige Lomobilder des Metro-Schildes zu machen (the tube – die Röhre – wie die Londoner sagen). Mein zweiter Versuch war eine Doppelbelichtung an der Tower Haltestelle (Die Stadtlandschaft ist im Hintergrund)

Weitere Ausflüge brachten uns nach Chinatown (imposante Eindrücke von den Hühnern im Schaufenster), Covent Garden samt die Straßenkünstler, und der Portobello Market mit den berühmten bunten Häusern (und vielen Touristen).

Am Besten gefiel mir allerdings die merkwürdige Kombination in Camden (vor allem dieses erste Mal), mit all den kuriosen Leuten und dem Labyrinth aus Läden und Plätzen.

Mein liebstes Lomobild: Blue Westminster (der traditionelle Anblick ist zu langweilig ;))

Natürlich gibt es noch viel mehr in London zu tun und zu sehen aber als ich im Zug nach Stansted aus dem Fenster sah dachte ich mir: Fürs erste mal nicht schlecht.

written by gasord on 2011-03-09 #places #smena #england #location #london #uk #kodak-elitechrome #westminster #camden #londres #crossentwicklung #travel-destination #reiseziel
translated by zwensen

More Interesting Articles