Mein erstes Lomo-Jahr im Rückblick

Ich kam zur Lomographie Anfang 2010, und weil sich mein erster lomographischer Geburtstag bald jährt, dachte ich mir, dass ich meine Erinnerungen an dieses erste Jahr mal aufschreiben könnte.

Ich kam zur Lomographie durch Zufall (oder Schicksal) im Februar 2010, als ich meine Freundin in Hollywood besuchte und wir in einem Urban Outfitters Laden waren. Ich kaufte eine Fisheye ohne zu wissen, was ich da genau bekam, einfach nur, weil die Verpackung so verdammt cool aussah, und ich das einfach kaufen musste! Sie kostete auch nur 20 Dollar, ich hatte also nichts zu verlieren! Ich kaufte auch noch ein Päckchen Lomography 800 ISO 35mm und las die Anleitung, um herauszufinden wie ich den Film einlegen muss und fing gleich am ersten Tag meiner Reise mit dem Knipsen an.

Ich kam zurück nach Puerto Rico und als ich die Ergebnisse sah war ich umgehauen! Ich las das Büchlein, das bei der Kamera dabei war und kam auf Lomography.com. Junge, ich wusste nicht auf was ich mich da eingelassen hatte! Ich sah tausende von tollen Fotos von anderen Community Mitgliedern und dachte mir “Ich muss noch eine Kamera haben”. Ich kaufte eine Holga 135 BC.

Ich verschoss Film nach Film und bekam nicht genug. Ich wollte mehr und mehr! Ich fand das Diana F+ Deluxe Kit so toll und ich war förmlich angezogen von den verschiedenen Linsen und der Schönheit der Chrome-Edition. Von meiner Schule bekam ich glücklicherweise ein paar Wochen später 200 Dollar (sie sagten nur: vergiss wofür das Geld ist, frag nicht, nimm es einfach, haha) und so bestellte ich das Diana F+ Deluxe Kit!

Irgendwann sah mein Vater, dass es mir mit der analogen Fotografie echt ernst war und so gab er mir seine alte Nikon N6006. Das war am Anfang ganz schön schwierig für mich, da ich ein Anfänger war und mit den ganzen fotografischen Begriffen noch nichts anfangen konnte und die Kamera für mein Wissen so kompliziert aussah. Ich probierte sie aus und lernte schnell sie zu bedienen.

Ich begann Artikel zu schreiben, Locations einzureichen und mich an der Community zu beteiligen um Piggies zu sparen, damit ich mir eines Tages eine Lomo LC-A+ leisten könnte. Meine Freundin, die immer noch in Los Angeles war, kaufte mir einen Supersampler und schickte mir ihn. Ist sie nicht die Tollste?

Ich erinnere mich, dass ich Foto des Tages mit diesen Fotos wurde:

Zwischendurch war ich auch mal Lomo Home des Tages!
Das half mir gewaltig meine Piggie-Sammlung zu vergrößern!
So konnte ich mir dann die Lomo LC-A+ leisten!

Meine Freundin kam zurück aus Kalifornien und wir machten viele Reisen! Wir fuhren zu vielen Orten am Anfang des Sommers rund um die Insel, weil ich es mir zur Aufgabe machte, ganz viele Locations von Puerto Rico zu posten, so dass ich meine Insel mit der Lomo Welt teilen konnte. Dann fuhr ich noch eine Woche mit meiner Familie nach New York und auch in dieser Woche machte ich ganz viele Fotos!

Nachdem die Schule wieder anfing hatte ich weniger Zeit Fotos zu machen, aber ich blieb trotzdem aktiv. Ich schrieb eine Artikel und sparte meine Piggies von einigen Rumbles. Dann gab es die große Übersetzungswoche und ich erinnere mich, dass ich wie verrückt Artikel übersetzte, weil ich für eine Horizon Perfekt sparte, die ganz oben auf meiner Wunschliste stand. Dann kam der Tag an dem die Lomography Facebook Seite so und so viele Fans erreichte, ich weiß nicht mehr genau wie viele, und mit dem großen Rabatt kombiniert mit meinen Piggies konnte ich meine Traum-Kamera kaufen!

Jetzt kommt der beste Teil: Ich fing an Kameras zu gewinnen! Harry kam nach Puerto Rico, wir hatten eine sehr gute Zeit und wie sich herausstellte fand die Jury meine Harry Fotos so toll, dass sie uns den ersten Preis gaben! Eine neue Spinner 360° für mich!

Anschließend startete der Ripcurl Rumble und ich wurde in der ersten Runde mit diesem Foto ausgewählt, was mir eine süße Diana Mini bescherte!

Danach kam der große User Blog Rumble, bei dem ich wahrscheinlich am meisten gekämpft habe!
Ich erinnere mich, dass ich Kopf an Kopf mit azzzy lag aber am Schluss siegte ich und bekam dafür eine neue Sprocket Rocket!

Ich muss also sagen, dass es ein wunderbares Jahr auf meiner lomographischen Reise war.
Hier noch mal die Rumbles, für die ich 2010 alles eine Auszeichnung bekommen habe:

  • Weekly Rumble: Hot to die
  • Diana Vignettes Rumble Berlin
  • With Lomography Camera
  • Like it Like That Rumble
  • Spread the Love Rumble
  • Łódz LomoWall Rumble
  • My Very Very Vi Ai Pi
  • Sounds Like… Lomowall Competition
  • Rip Curl Competition: Stage I – Whole Lotta Love
  • Lomography Blogathon
  • What Are You Thankful For? Rumble

Das war also mein analoges Jahr 2010. Und wie war deins?

written by reneg88 on 2011-02-20 #lifestyle #analog #photography #puerto-rico #lomo #lomography #2010 #reneg88
translated by trashpilotin

More Interesting Articles