Kapitel 30: LOMO LC-A Nachtsichtgerät

Der Kern der Nachtsichtgeräte ist der “Elf” – das kleinste Nachtsichtgerät der Welt.
Eines schönen Tages, erwischte einer der Lomographen dieses Gerät und versuchte damit Bilder zu schiessen, indem er das Gerät direkt vor die Linse hielt.
Das Ergebnis war nichts Spektakuläres, aber eine neue Idee war geboren.

Im Jahr 2001 entwickelte LOMO PLC ein Nachtsichtgerät für die Lomo LC-A.
Nachtsichtgeräte sind Instrumente mit einem Bildverstärker und spezieller Infrarot-Beleuchtung, die in der dunkelsten Nacht ein Bild erstellen können. Sie wurden vor allem für die Jagd und das Militär entwickelt.
Der Kern der Nachtsichtgeräte ist der “Elf” – das kleinste Nachtsichtgerät der Welt. Eines schönen Tages, erwischte einer der Lomographen dieses Gerät und versuchte damit Bilder zu schiessen, indem er das Gerät direkt vor die Linse hielt. Das Ergebnis war nichts Spektakuläres, aber eine neue Idee war geboren. Ein solches Gerät könnte sich als sehr hilfreich erweisen, vor allem für Lomographen die zu jeder Zeit unterwegs sind. Es sollte für die Lomo LC-A entwickelt werden! Der Auftrag wurde an die LOMO PLC Fabrik geschickt und Aleksandr Solomonowitsch Khitrik, Leiter der Entwicklung für das Nachtsichtgerät bei LOMO PLC, präsentierte das Lomo LC-A Night Vision Kit ein paar Monate später.

Das Gerät sah fantastisch futuristisch aus und die Lomographen waren sehr daran interessiert, obwohl nur ein kleiner grüner Kreis in der Mitte des Bildes zu sehen war und die Qualität war nicht besonders gut war. Die Quintessenz war, dass die schöne Erfindung leider zu teuer war. Die Elektronik kostet allein praktisch so viel wie der maximale Kaufpreis des Marktes. Leider ging diese tolle Sache nie in die Serieproduktion.

Geniesse die volle Herrlichkeit des Buches hier

written by ungrumpy on 2011-05-02 #history #library #lomography #lomo-lc-a #excerpt
translated by casi

More Interesting Articles