Lomo Amigos de Musica: Cold War Kids

Die Geschichte der Cold War Kids begann im Herbst 2004 mit fiependen Gitarren, Klatschen und einem Harmony Verstärker in einem Lagerraum über dem Mullberry Street Restaurant in Fullerton, Kalifornien. Seitdem hat die Band auf Monarchy Music drei EPs veröffentlicht und unaufhörlich getourt.

Genauso wie bei den Blue Note Künstlern der 50er Jahre, geht die Musik der Band Hand in Hand mit ihrem Grafikdesign. Bassist Matt Maust ist für die Bildersprache zuständig. Er dokumentiert die Band, Freunde, Fremde und die Zustände, sowohl auf Tour als auch zu Hause.

Matt Wignall, der vertraute Dokumentarfilmer der Band und Freund, reist mit ihnen und fängt die heimlichsten Momente ein. Die Bilder wurden von Matt und Matt, aber auch vom Rest der Band gemacht. Die Band präsentiert sich durch interessante Fotostrecken, ein künstlerisches Webdesign und ergänzende Bücher, die in Einklang mit den Musikveröffentlichungen stehen. Letztendlich besteht die Absicht der Cold War Kids darin, sich selbst nicht nur als vier Musiker zu zeigen, sondern als eine künstlerische Gemeinschaft, zu der jeder eingeladen ist etwas beizutragen.

Schaut euch das Interview mit Matt Wignall und die unglaubliche LC-A+ Reise der Cold War Kids an!

NAME Matt Wignall
STADT Long Beach
LAND USA

Wie lange bist du schon ein Lomograph (oder bist du neu in dem ganzen Thema)?
10 Jahre, ich habe in den Neunzigern eine große russische Phase durchgemacht, wozu auch Schuld und Sühne Lesen, Dr. Schiwago Schauen und eine russische Uhr Kaufen gehörte. Auf der gleichen Webseite hatten sie auch diese lustigen LC-A Kameras. russia2all.com war das. Ich weiß nicht, ob es die immer noch gibt.

Beschreibe die Lomo LC-A+ in fünf Wörtern.
Schmutziger Crack-Süchtiger der Kameras.

Die seltsamste, lustigste oder die absolut großartigste fotografische/lomographische Begegnung, die du jemals hattest.
Ich war mit den Cold War Kids in Brighton (England) und ich habe meine LC-A in ihrem Tourbus vergessen. Zwei Tage später sollte ich nach Afrika aufbrechen, um zu fotografieren und ich hatte keine Lomo. Ich war außer mir. Wir liefen die Hauptstraße in Brighton runter und dann war da dieser kleine Kamera-Laden mit alten, schmutzigen Kameras im Fenster und anscheinend keine einzige davon eine Lomo. Ich ging rein und fragte, ob er eine Lomo hätte. Er griff unter die Ladentheke und zog eine in Russland gemachte LC-A raus. Ich hab sie natürlich wie sie war gekauft, weil es so eine tolle Wendung des Schicksals war. Aber weil der Dollar so gering im Wert war, glaube ich, dass sie mich 400 Mäuse oder so gekostet hat. Aber das war es wert.

Wenn die Fotos, die wir hier sehen können einen Soundtrack mit drei Liedern hätten, welche wären das dann?

The Passenger – Iggy Pop
Roadrunner – Modern Lovers
Mexican Dogs – Cold War Kids

Wie passt die Fotografie in die Designästhetik der Cold War Kids?
Ich glaube, sie spielt eine enorm große Rolle, die LC-A+ und die LC-A zusammen machen ungefähr die Hälfte der Bilder aus, die ich von ihnen mache.

Ich bin mir nicht sicher, wie es Maust beeinflusst. Er macht aus jedem Bild, das er findet, irgendetwas Beschissenes und schmeißt seinen Text darüber. Aber er benutzt oft meine Bilder, ohne sie ändern zu müssen, was bedeuten würde, dass die Lomo das Gute aus dem schlichten Mist herausholt und es letztendlich ziemlich schön aussieht, wenn es in die Hände eines Cold War Kids gerät.

Wenn du genau jetzt irgendwo sein könntest und irgendetwas tun könntest… wo wäre das und was würdest du tun?
Ich bin gerade für einen Monat in Stockholm und fotografiere Mando Diao für ihr neues Album. Ich benutze meine neue LC-A+ täglich und könnte nicht glücklicher sein. Stockholm ist eine herrliche Stadt. Ich würde nichts anderes tun wollen.

Deine Galerie ist RIESIG und wirklich beeindruckend! Erzähl uns von all den verschiedenen Orten, die du fotografiert hast.
Ich glaube, das meiste davon ist in Mexico City und den vielen Vorstädten davon. Da können aber auch ein paar andere Fotos sein, die vielleicht aus New York oder Großbritannien sind, aber meistens Mexico City. Eine gute Stadt für eine Lomo.

Welche Zukunft siehst du für analoge Fotografie? Was, denkst du, hebt sie von der digitalen ab?
Ich glaube, analoge Fotografie wird immer so bestehen bleiben. Es gibt immer noch Typen auf den Straßen in Mexiko, die mit alten Polaroids Fotos von Kindern auf einem Esel machen, der wie ein Zebra angemalt ist. Es wird immer etwas Neuartiges geben. Aber wenig in diesem Leben lässt sich mit der Schönheit eines Silbergelatine-Drucks vergleichen. Deshalb habe ich angefangen zu fotografieren. Ich mache auch einige digitale Bilder, was ein gutes Hilfsmittel ist, aber der Film ist immer noch mein Medium, wenn ich für mich selbst knipse. Es fühlt sich nicht so zum Wegwerfen an oder ähnliches.

Die Person (am Leben oder verstorben), die du am liebsten fotografieren würdest.
Ich frage immer die Schweden, mit denen ich abhänge, ob sie es einrichten können, dass ich Bibi Andersson fotografiere. Sie alle lachen und denken, dass ich Witze mache. Ich würde mich so geehrt fühlen. Ich finde, sie war so eine brillante Schauspielerin.

Dein Ratschlag für kommende LC-A+-Fotografen?
Haltet den Film am Leben, lassen wir uns nicht von diesen Mistkerlen von Futuristen unterkriegen.

Cold War Kids Homepage

Cold War Kids MySpace

Matt Wignall Homepage

written by cruzron on 2011-01-08 #people #band #interview #lomo-amigos #cold-war-kids #music-amigos #lc-a #lomoamigo
translated by gretsch

More Interesting Articles