Spinner 360°: Dreh dich im Kreis!

Ich wollte mir schon immer eine Panorama-Kamera kaufen, konnte mir die Horizon aber einfach nicht leisten. Deshalb konnte ich meine Begeisterung auch kaum verbergen als die Spinner 360° herauskam!
Eine spaßige und aufregende Kamera, die 360°-Panoramas macht, inklusive Sprockets!

Sofort bestellte ich eine im Online-Store und zählte bis zu ihrer Ankunft die Tage.
Als das DHL-Paket auf meiner Türschwelle lag, war ich zunächst verblüfft wegen der Größe der Verpackung, und es war aufgrund der komplizierten Verpackung richtig schwierig die Spinner zu befreien.

Als ich die Lomography Spinner 360° endlich in der Hand hielt, fiel mir auf wie solide diese Kamera gebaut ist.
Sie ist viel schwerer als die normalen Plastikkameras und hat sogar eine Gegenlichtblende aus Metall!

An der Kamera selbst gibt es einen Zugring, ähnlich dem des Supersamplers, außerdem einen Blendenschalter, die Spule, und, siehe da, eine eingebaute Wasserwaage.

Man muss sich erst daran gewöhnen die Kamera zu laden. Der Filmanfang muss in die Aufwickelspule eingelegt werden und um weiterzuspulen muss man den Griff drehen.
Aber nachdem die erste Rolle eingelegt ist, ist man sofort bereit zu spinnern.

Als erste Location für meine Spinner suchte ich eine berühmte lokale Touristenattraktion aus, Chinatown. Als ich die Spinner aus meiner Kameratasche holte, fing ich mir einige verwunderte Blicke von Fremden ein, als ob ich eine Todesstrahlenwaffe aus einem 60er Jahre B-Movie in der Hand hätte.
Ich hielt das Gestarre aus und ging meiner wichtigen Arbeit nach, Spinnerbilder zu machen und die verschiedenen Techniken von der Website und aus dem Handbuch auszuprobieren.

Leider verfliegt die Zeit nur so wenn man Spaß hat und 6 – 7 Spins später war meine 36er Rolle Negativfilm schon voll. Ich schickte sie ins Labor meines Vertrauens und hatte sie schon einen Tag später wieder.
Die Negative zu scannen ist eine weitere etwas lästige Aufgabe, da der Film nicht geschnitten ist und man ihn manuell entrollen, überprüfen und schneiden muss. Die Streifen daheim auf meinen Flachbettscanner zu bekommen war ein weiterer epischer Kampf.
Glücklicherweise habe ich auch den DigitaLiza gekauft, was mein Leben etwas einfacher machte. Die Endresultate sind lustig und spannend.
Manchmal kann ich mich zweimal auf demselben Bild sehen!
Seitdem habe ich noch weitere 6 – 8 Rollen mit der Spinner verknipst und all meine Freunde lieben die dabei entstandenen Ergebnisse!

Zusammenfassend kann ich sagen, die Spinner 360° ist ein Must Have wenn ihr Panoramas mögt, außerdem einen Hang zur Selbstdarstellung habt und gerne von Fremden angestarrt werdet.
Es macht Spaß, ist aufregend und unkonventionell. Ein Wort zur Warnung: das Scannen kann wirklich harte Arbeit sein, daher empfehle ich euch, gleichzeitig den DigitaLiza zu kaufen!

written by coolsigg on 2011-01-09 #gear #review #sprocket #kreis #user-review #spinner-360-panorama #spincollecion
translated by stadtpiratin

Bringing an iconic aesthetic to square format instant photography, the Diana Instant Square fills frames with strong, saturated colors and rich, moody vignetting. Built to let your inspiration run wild, our latest innovation features a Multiple Exposure Mode, a Bulb Mode for long exposures, a hot shoe adapter and so much more! It’s even compatible with all of the lenses created for the Diana F+ so that you can shake up your perspective anytime, anywhere. No two shots will ever be the same. Back us on Kickstarter now!

More Interesting Articles